Zigaretten bringen jährlich 14,5 Mrd. € an Steuern in Deutschland

In Deutschland wurden 2017 wieder etwas mehr Zigaretten verkauft und damit rund 75,8 Mrd. (+1,1 %) sog. Steuerzeichen gelöst. Diese sorgten dann für Steuereinnahmen des Staates von fast 14,5 Mrd € (+1,4 %). “Langfristig gehen wir aber davon aus, dass der Zigarettenmarkt leicht rückläufig sein wird”, sagte Jan Mücke, Geschäftsführer Deutscher Zigarettenverband (DZV). Bei Zigarren und Zigarillos ist dieser mit minus 7,4 % oder insgesamt rund 2,8 Mrd. Stück 2017 bereits erfolgt.

Infografik: obs / Deutscher Zigarettenverband

Der DZV hält sich für den Interessenvertreter von rund 20 Mio. “Konsumenten von Tabakprodukte” in Deutschland. Unter dem Leitmotiv “Genuss braucht Verantwortung” engagiere man sich für ein respektvoll Miteinander von Raucher und Nichtraucher. Dazu gibt es auch noch den Bundesverband der Zigarrenindustrie (BdZ).

Schreibe einen Kommentar