Wohlfühlen beim Laufen

Vermissen Sie das? Haben Sie zuweilen schwere Beine, kommen nur langsam in die Gänge? Dann sind Sie in bester Gesellschaft …

Solche Klagen lesen Sie all überall in Läufer-Foren. Und nicht nur von Anfängern, sondern auch von geübten Läufern, bei denen plötzlich … alles nachlässt. Die sich nur noch über die Piste schleppen können. Von einem Tag auf den anderen. Der Ausweg? Ein Prinzip:

Gib dem Körper, was er braucht, und er wird dich nicht enttäuschen.

Das war’s auch schon. Die übliche Schwierigkeit: Jeder Körper braucht etwas anderes! Da gibt es kein Patentrezept. Und Sie müssen es noch dazu erst herausfinden. Sie müssen also messen! Dabei habe ich Ihre Schwierigkeit mit dem Wort „Messen“ nie verstanden. In jeder Stadt gibt es Laborärzte. Das sind Dienstleistungsbetriebe. Da geben Sie 1 Tropfen Blut ab und bekommen abends das gewünschte Ergebnis. Einfacher geht es nun wirklich nicht.

Gib dem Körper, was er braucht, und er wird dich nicht enttäuschen. Manchmal ist es z.B. Arginin und Magnesium. Führt dann zu einem „völlig anderem Wohlbefinden“. Heißt übersetzt: Der Körper funktioniert … wieder! Weil Sie haben an ein paar Stellschrauben gedreht. Dieses Bild finde ich übrigens sehr beruhigend. Heißt nämlich:

Die Lösung ist bekannt. Und Sie haben sie selbst in der Hand!

Schreibe einen Kommentar