Medizinwitz des Tages 26. Januar 2021

Manipulierte Abrechnungen, gefälschte Rezepte oder nicht durchgeführte Behandlungen – die Gesundheitsbranche kämpft in Deutschland  immer stärker mit Wirtschaftskriminalität in Form von Abrechnungsbetrug. Sowohl die Zahl der aufgedeckten Betrugsfälle als auch die Schadenshöhe, mit der die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen umgehen müssen, stieg in den vergangenen Jahren enorm.

PwC am 26.01.2021

Es gibt in Deutschland nicht genügend Fachärzte und Psychotherapeuten mit speziellen Kenntnissen der ADHS bei Erwachsenen. … Zum anderen werden Menschen mit ADHS auch von Fachleuten stigmatisiert und als “anstrengende” Personen bezeichnet.

Admedicum Business for Patients GmbH am 26.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 25. Januar 2021

Das Auftreten der Influenza-Welle ist in Österreich nicht vorhersagbar, jedoch gelten Kinder als wichtige Überträger.

Österreichischer Verband der Impfstoffhersteller am 25.01.2021

Unverhältnismäßig hohe Freihaltepauschalen für Krankenhausbetten, zum Teil komfortable Ausgleichsregelungen für entgangene Umsätze oder für Hygiene in der ambulanten Versorgung und nicht nachvollziehbare Abgabenerstattungen in Höhe von 6 € pro FFP2-Masken an Apotheken. Mit Blick auf diese und weitere Beispiele warnen die Innungskrankenkassen davor, dass mit dem Argument der Bewältigung der Corona-Pandemie der Aspekt der Wirtschaftlichkeit im Gesundheitssystem schleichend erodiert.

IKK am 25.01.2021

Damit die Großeltern nicht Influenza anstatt Covid-19 bekommen, müssen wir die Kinder gegen Influenza impfen. Das auch dann, wenn die Großeltern schon gegen Influenza geimpft sind.

Österreichische Ärztekammer am 25.01.2021

Was können “Fatigue”-Betroffene gegen die dauernde Erschöpfung tun? Da Medikamente zur gezielten Behandlung bislang nicht erlaubt sind, können lediglich die Symptome behandelt werden. “Patienten können z.B. Strategien lernen, um besser mit der Krankheit zu leben”, meint Prof. Dr. Carmen Scheibenbogen von der Berliner Charite. Zu diesen Strategien zählen vor allem Energiemanagement und Stresskontrolle.

HausArzt am 25.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 24. Januar 2021

Gäbe es keine Impfungen, wäre die Menschheit vermutlich schon ausgestorben.

Dr. Josef Penninger am 24.01.2021

Die Lockdowns haben Existenz der Menschen angegriffen. Aber wenn man sie nicht machen würde, wären die Konsequenzen fürchterlich.

Dr. Josef Penninger am 24.01.2021

Ab Mitternacht sind FFP2-Masken und ein Mindestabstand von 2 Metern als präzise Antwort auf die Ausbreitung der Corona-Mutationen Pflicht.

Gesundheitsminister Anschober am 24.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 21. Januar 2021

Covid-19: Bei Schmerzen oder Fieber nach der Impfung empfiehlt das RKI den Wirkstoff Paracetamol. Für die bene Arzneimittel GmbH ist daher “ben-u-ron” das beste Mittel der Wahl.

bene Arzneimittel GmbH am 21.01.2021

Foto: bene Arzneimittel GmbH

Das deutsche Bundesjustizministerium sieht den Schutz geistiger Eigentumsrechte generell als einen “wichtigen marktbasierten Anreiz für die Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen durch private Unternehmen”. Damit stützt die Regierung die Position der Pharmabranche ! Nach Ansicht des Generaldirektors des Internationalen Pharmaverbandes (IFPMA), Thomas Cueni, sind geschützte Patente wichtig für die Zukunft.

NDR / Das Erste am 21.01.2021

Obwohl viel Steuergeld in die Grundlagenforschung fließt, ebenso in die Förderung von Impfstoffherstellern und später in den Einkauf der Impfstoffe, bleiben Vereinbarungen zwischen Staaten und Impfstoffherstellern wie auch die Höhe der Investitionen geheim.

NDR / Das Erste am 21.01.2021

“Hygiene Austria LP” versorgt Österreich über den Lebensmittelhandel rasch mit hoch qualitativen FFP2-Masken und leistet mit dieser einmaligen Aktion einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.

Hygiene Austria LP GmbH am 21.01.2021

Die “Österreich-Variante” der künftig verpflichtenden FFP2-Maske … (Foto: Hygiene Austria LP GmbH)

Extrem niedriger Vitamin-D-Spiegel und hohe Covid-19-Sterblichkeit in Alten- und Pflegeheimen. 90 % der Menschen in Pflegeheimen sind nicht optimal mit Vitamin D versorgt.

Dr. Jacobs Institut am 21.01.2021

Impfungen sollten genauso wie ein gesunder Lebensstil als wichtige Säule der Prävention gesehen werden.

Pharmig am 21.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 19. Januar 2021

Nach wie vor stellt sich die Frage, wie Covid-19-Patienten therapiert werden können. Aktuell werden die hospitalisierten Covid-19-Patienten vorwiegend mit dem antiviralen Wirkstoff Remdesivir und dem entzündungshemmenden Präparat Dexamethason behandelt. Ergänzend zu dieser Therapie soll geprüft werden, ob sich der Krankheitsverlauf durch die medikamentöse Unterstützung der Selbstreinigungskräfte der Atemwege verbessern und verkürzen lässt.

G. Pohl Boskamp GmbH am 19.01.2021

Bei der Impfung gegen Covid-19 ist die Schutzwirkung beachtlich: Statistisch gesehen kann man schon mit 5 Impfungen einen Krankheitsfall und mit 450 geimpften Personen einen Covid-19-Todesfall vermeiden. Zum Vergleich: Bei der Influenza muss man 2.000 Personen impfen, um die Hospitalisierung einer einzigen Person zu verhindern.

MedExite OG am 20.01.2021

Impfungen zählen zu den wirksamsten Erfindungen der Medizin ! Dadurch haben Mediziner ein Mittel zur Hand, das Krankheiten verhindern kann ! Und dennoch steigt die Impfskepsis leider an. … Leider gibt es auch immer mehr Menschen, die mehr Angst vor den Nebenwirkungen haben als vor der Krankheit selbst.

Verein zur Förderung der Impfaufklärung am 20.01.2021

Fehlende Organisation beim Impfungsmanagement ist mitunter ein Grund dafür, dass manche in Österreich nun schon geimpft sind, obwohl sie nicht der aktuell zu impfenden Gruppe zugeordnet waren.

Österreichische Ärztekammer am 19.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …