Medizinwitz des Tages 15. Oktober 2020

Das Robert Koch Institut kann sich in Deutschland eine Abriegelung von Risikogebieten vorstellen, um das aktuelle Corona-Virus unter Kontrolle zu halten. Wenn die Maßnahmen nicht verschärft werden, werden die Infektionszahlen weiter ansteigen.

Phoenix TV am 15.10.2020

Welt-Psoriasis-Tag am 29. Okt. 2020: Erscheinungsfreiheit ist das neue Behandlungsziel bei Schuppenflechte.

Berufsverband der Deutschen Dermatologen am 15.10.2020

Für die Behandlung der Psoriasis und Psoriasis-Arthritis steht Hautärzten heute eine ganze Palette an zugelassenen Arzneimitteln zur Verfügung, neben topischen zurzeit allein 31 systemische Therapien, zu denen auch Biologika und Biosimilars zählen. Diese Vielfalt überblicken oft nur spezialisierte Dermatologen.

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf am 15.10.2020

 

Seltene Erkrankungen kommen, wie der Name schon sagt, nicht häufig vor.

Medical Relations GmbH am 15.10.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 28. Februar 2020

Die seltenen Erkrankungen sind zum jetzigen Zeitpunkt größtenteils tatsächlich noch nicht heilbar. Über 80 % davon sind genetisch bedingt und infolge dessen auch chronisch.

Sanofi Genzyme am 28.02.2020

Eine Krankheit gilt als selten, wenn bis zu 5 von 10.000 Menschen betroffen sind. Bekannt sind bis zu 8.000 seltene Erkrankungen, so dass in der EU insgesamt dennoch etwa 30 Mio. Menschen oder 6-7 % mit einer der seltenen Erkrankung leben. Von diesen rund 8.000 seltenen Erkrankungen sind auch erst nur etwa 2 % behandelbar. Aktuell stehen europaweit lediglich 163 Arzneimittel für 137 seltene Erkrankungen zur Verfügung.

Sanofi Genzyme am 28.02.2020

Leider sind Nagetierversuche bei der Schweizer Forschung für seltene Krankheiten – auch in naher Zukunft – wegen fehlender Alternativen nicht zu vermeiden. Auch die Konvention des Europarates erlaubt ausdrücklich Tierversuche zur Verhütung von Krankheit und zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten – auch von seltenen Krankheiten.

Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten am 28.02.2020

Nur Anreize wie temporäre Marktexklusivität, Gebührenreduktion und weitere Förderungen erhöhen die Forschungsaktivität und Arzneimittelverfügbarkeit bei seltenen Erkrankungen.

Pharmig am 28.02.2020

Produktwarnung: “Happease Jungle Spirit Banana Kush” Liquid für E-Zigaretten. Das Produkt kann bei Inhalation zu schweren Atemwegserkrankungen führen.

Österr. Agentur f. Gesundheit u. Ernährungssicherheit am 28.02.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 20. Februar 2020

Die Zahl der Neuerkrankungen bei Krebs steigt sowohl weltweit als auch in Deutschland rapide. Die Krebsprävention allerdings fristet in der deutschen Gesellschaft leider noch ein “Nischen-Dasein”: Es fehlt an Geld, Lobby und an Umsetzungswillen. 

Deutsche Krebshilfe am 20.02.2020

Seltene Krankheiten stellen eine große Herausforderung sowohl für Patienten und deren Familien dar als auch für Ärzte,  Wissenschaftler, das Gesundheitssystem und die Gesellschaft als Ganzes. Eine Krankheit gilt als selten, wenn höchstens 1 Person von 2.000 betroffen ist.

MedUni Wien am 20.02.2020

Bei ca. 80 % der rund 8.000 seltenen Erkrankungen ist die Ursache genetisch bedingt.  Deren zugrundeliegenden Ursachen werden jedoch bei über 50 % kaum oder noch gar nicht verstanden.

MedUni Wien am 20.02.2020

Gerade seltene Erkrankungen werfen dringende Fragen in der Gesellschaft auf.

MedUni Wien am 20.02.2020

Je mehr Medikamente ein Mensch braucht, desto wichtiger ist der Medikationsplan.

Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände am 20.02.2020

Erhöhte Cholesterinwerte steigern massiv das Risiko für – lebensgefährliche – Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Symbio Gruppe GmbH am 20.02.2020

Ist Cholesterin im Überschuss vorhanden, lagert es sich u.a. an den Wänden der Blutgefäße – als Plaques – ab und führt so zur “Gefäßverkalkung” oder Arteriosklerose. Die Folge ist Bluthochdruck. Auch droht ein Gefäßverschluss. Sind davon die Herz oder Gehirn versorgenden Gefäße betroffen, kann das einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall auslösen.

Symbio Gruppe GmbH am 20.02.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Seltene Krankheiten: Neue Datenbank von AM Plus zur Erkennung

Haben Sie schon einmal von der Leberschen Optikusatrophie gehört? Oder von der interstitieller Cystitis? Nein? Das verwundert nicht, denn diese Leiden gehören zu den sog. Seltene Krankheiten (Orphan Diseases). Das sind Krankheiten, von denen in der EU nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen betroffen sind. In Deutschland leben rund 4 Mio. Menschen mit einer der weltweit bis zu 8.000 definierten Seltenen Krankheiten, in Österreich 400.000. Um auch diesen Menschen zu helfen, wird in die Verbesserungen von Prävention, Diagnostik und Therapie viel investiert. Der “Erfolg” in der Arzneimitteltherapie: Im Oktober 2017 waren in der EU 98 Arzneimittel als Orphan Drug zugelassen.

Symptomsuche.at wurde überarbeitet. (Foto: AM Plus)

Viele Seltene Krankheiten werden laut Erwin Rebhandl, Präsident von AM Plus, erst spät erkannt. Eine überarbeitete und verbesserte Datenbank des genannten Vereins soll vor allem niedergelassenen Ärzten helfen, Verdachtsfälle früher zu erkennen. Die Datenbank und Plattform von 2014 wurde darum 2017 völlig überarbeitet und verbessert. Vor allem sei die Benutzerfreundlichkeit und die Zielgruppenorientierung erhöht worden. Der Fokus von www.symptomsuche.at liege auf beeinflussbaren Erkrankungen. Gegenwärtig würden dort mehr als 40 seltene Erkrankungen im Detail beschrieben. Weiters könnte man via Online-Test für über 13 Erkrankungen auch Fortbildungen absolvieren.