Medizinwitz des Tages 1. Februar 2021

Weltkrebstag 2021: Forschung heilt Krebs. Stehen wir vor einer neuen Ära der Krebsbekämpfung ?

Pharma Fakten am 01.02.2021

Deutschland tut sich schwer mit der Prävention. Das Gesundheitssystem ist weiterhin von einer “Reparaturmentalität” geprägt. Die Konzepte von Prävention und Interzeption, also von Verhindern oder frühem Eingreifen, die haben wir im Gesundheitssystem nicht. Prävention ist nicht zu teuer ! Man hat zwar gelernt, dass die Vorbeugung eine extrem lohnende Maßnahme ist, das aber im Gesundheitssystem noch nicht kapiert.

Berlin Institute of Health @ Charite am 01.02.2021

Da findet man einen Test zur Erkennung von Darmkrebs teuer, der 20 € kostet, weil man sich ausrechnet, dass der bei 20 Mio. Menschen durchgeführt rund 400 Mio. € kosten würde. Aber man rechnet nicht aus, was es der Gesellschaft kostet, wenn jeder 100. Bürger einen Darmkrebs entwickelt – und wie spottbillig dessen Vermeidung gewesen wäre. Auch die aktuelle Pandemie hat da ein gutes Beispiel parat: SARS-CoV-1 ist ein relativ identisches Virus zu SARS-CoV-2. Wenn man schon damals ein paar richtig gute Impfstoffe zu Ende entwickelt hätte, obwohl sie damals nicht gebraucht wurden, so hätten die nun gegen SARS-CoV-2 gewirkt.

Berlin Institute of Health @ Charite am 01.02.2021

Das Präventionsgesetz von 2015 ist auch Beleg dafür, wie schwer man sich mit der Prävention in Deutschland tut, denn es hat fast 10 Jahre gedauert, bis es endlich verabschiedet wurde. Man muss die Prävention im deutschen Gesundheitswesen ganz neu denken und aufstellen. Man muss wegkommen vom Reparaturgedanken hin zu einem System, das stolz darauf ist, dass es Krankheiten verhindert, bevor sie entstehen ! Nach heutigem Wissensstand müssten 40 % der Krebsfälle gar nicht sein.

Berlin Institute of Health @ Charite am 01.02.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Probleme im Leben

Die haben wir alle mal. Manche sogar täglich. Die scheinen zum Leben der Menschen dazu zu gehören – oder zum Schicksal. ABER: Na und, wenn schon ! Die Frage ist doch nicht, ob wir Schwierigkeiten haben, sondern

wie gehen wir damit um !

Schon bei Seneca heißt es: Effugere non potes necessitates, potes vincere ! Auf deutsch: Du kannst Schwierigkeiten (Probleme, Zwänge) nicht entkommen, aber … du kannst sie besiegen! Genau, das ist es. Ausweichen oder sie vermeiden wollen, nützt nichts. Die holen uns immer wieder ein. Oder wie ein gewisser Dr. Wladimir Klitschko meint:

Drehe einer Herausforderung nicht den Rücken zu. Man kann zwar Angst haben, aber feige darf man niemals sein !

Dem Chef ausweichen ? … Dem gehört oft die Firma.
Dem Finanzamt ausweichen ? … Steuern zahlen muss man.
Dem lästigen Mitmenschen ausweichen ? … Die sind einfach da !

„Besiegen“ scheint auch mir die richtige Lösung zu sein. Und wann siegt man? Wenn man stärker ist. Der Stärkere ist. Also geht es darum, im Alltag stärker zu werden – als wer oder was auch immer …

Wie man das wird ? Da gab und gibt es bereits viele Versuche des Menschen. Das geht hin bis zum Kokain. Wenn z.B. Künstler ihre Probleme lösen möchten. Nur:  Irgendwann einmal sollte man sich auf die Basis besinnen ! Die Basis der inneren Stärke, der inneren Energie, die wir als Kinder schon alle einmal hatten.

Kennen Kinder denn keine Probleme? Doch. Nur haben die einen zusätzlichen Trick, der uns Erwachsenen nicht gelingt: Kinder blenden aus. Die vergessen oder verdrängen einfach. Lassen sich ablenken. Genial !

Also, wie löst man nun Probleme im Leben ? Dazu 4 Tipps:

  1. Basis muss das optimierte Blut sein: Ohne genügend Testosteron oder mit leerem Eisenspeicher hat man ganz schlechte Karten. Leuchtet ein.
  2. Sauerstoff: Sauerstoff im Gehirn. Heißt: Bewege Dich täglich !
  3. Innere Ruhe. Souveränität, mentale Stärke: Die kann man üben. Kennwort „Meditation“.
  4. Die richtige Ernährung: Die gibt’s. Hat mir auch wieder eine 60-jährige Patientin berichtet: Seit sie in Ketose ist, habe Sie “unendliche Energie”. Viele, viele Problem seien von ihr “abgefallen”.

Das ganze Rezept kann man zusammenfassen mit dem Wort “Frohmedizin”.

Denn die Frohmedizin hat in der Tat – auf dem Umweg Medizin, Krankheiten – ein wirkliches Geheimnis entdeckt:

Ein Leben voller Energie und Freude !

Zum Nachlesen: Der rote Faden für Ihr Leben (News 16.11.2018), Zufrieden oder glücklich (News 18.03.2018), Gibt es zu viel Glück ? (News 10.09.2017)

350 Übungen: mhplus Krankenkasse kooperiert mit Internet-Fitnessstudio

Obwohl Fitnesscenter boomen, wollen 62 % der Deutschen dort keine Mitgliedschaft. Vor allem die über 55-Jährigen seien zurückhaltend, weiß man bei der mhplus Krankenkasse. Hingegen besuchen bei den 18- bis 34-Jährigen bereits 45 % ein Fitnesscenter. Und weil es der anderen Hälfte dieser Altersgruppe am nötigen Geld fehlt und 33 % an der Zeit, kooperiert mhplus künftig mit dem Internet-Fitnessstudio Gymondo.

Foto: MHJ

Versicherte könnten nunmehr kostenlos Kurse belegen, heißt es in einer Aussendung, und dann zuhause oder unterwegs nach ihrem individuellen Zeitplan trainieren. Via PC oder Smartphone stehen übrigens 30 Fitnessprogramme mit über 350 Übungen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Auswahl. „Gerade für junge Mütter ist es oft schwer, den Besuch im Fitnessstudio im eng getakteten Tagesablauf unterzubringen”, weiß Stefanie Steub von mhplus. Und 15 % der Nichtmitglieder seien überzeugt, regelmäßige Besuche im Fitnesscenter ohnehin nicht lange durchzuhalten …