Schulmedizin aktuell am 20. Juni 2019

Deutschland

Die meisten Arzneimittel in Tablettenform benötigen eine Zimmertemperatur von 15-20 Grad. Wurden sie falsch gelagert oder waren zu großer Hitze ausgesetzt, so sollte man Sie sie auf keinen Fall mehr verwenden. Ist man auf Arzneimittel angewiesen, die gekühlt werden müssen (2-8 Grad), so braucht man im Urlaub eine Kühltasche. Aber Achtung: Kühl-Akkus enthalten eine Flüssigkeit, für die man auf Flugreisen eine (englischsprachige) Genehmigung des Arztes braucht. (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, 20.06.2019)

Infografik: ADAC SE

Der Start in den Ruhestand ist eine große Wende im Leben, auf die man sich so sorgfältig vorbereiten sollte wie auf den Berufseinstieg. (Apotheken Umschau, 20.06.2019)

Polen / Rumänien

Abris Capital Partners, ein mittel- und osteuropäische Private Equity-Fonds, beabsichtigt die Übernahme von “Dentotal Protect” in Rumänien, einem führenden Anbieter von zahnärztlichen Verbrauchsmaterialien, Instrumenten und Geräten. Das Hauptziel für die kommenden Jahre besteht darin, Zahnkliniken und Labors ein umfassendes und zeitgemäßes Portfolio an hochwertigen Dentalprodukten, -geräten und -lösungen anzubieten. … Dentotal ist seit 2017 die insgesamt 7. Neuübernahme durch Abris Capital. (Abris Capital Partners, 20.06.2019)

Schweiz

Curafutura, das sind die Krankenversicherer CSS, Helsana, Sanitas und KPT. Curafutura setzt sich für ein solidarisch gestaltetes und wettbewerblich organisiertes Gesundheitssystem in der Schweiz ein. In einer Charta bekennt sich Curafutura zum Wettbewerb auch im Gesundheitswesen als Grundlage von Qualität und Innovation. Für die maßvolle Regulierung eines solchen Systems, im Einklang mit einer wirksamen Governance sowie einer nachhaltigen Finanzierung. Curafutura setzt zudem auf eine starke Tarifpartnerschaft mit den Leistungserbringern zugunsten von Qualität und Effizienz in der medizinischen Versorgung. (Curafutura, 20.06.2019)

“Sanitas” macht sich als Krankenversicherung für ihre Kunden im Bereich Gesundheitsförderung und innovativer Versicherungsmodelle stark. Die Migros-Tochter “Medbase” ist eine Healthcare-Providerin mit breiter Abstützung in der medizinischen Grundversorgung, Therapie und Pharmazie und verfügt über ein großes Repertoire an Präventionsdienstleistungen für Privat- und Firmenkunden. Gemeinsames Ziel der langfristigen Zusammenarbeit ist die Entwicklung maßgeschneiderter Angebote und Produkte im Gesundheitsbereich. (Sanitas Krankenversicherung, 20.06.2019)

In Österreich raucht 1 Drittel, in der EU 1 Viertel und passiv 1 Fünftel

In der EU raucht jeder Vierte und in Österreich jeder Dritte. Diese Zahlen von 2014 gab Eurostat, das Statistikamt der EU, Ende 2016 bekannt. Davon waren 28,7% Männer und 19,5 % Frauen. Die größte Kluft zwischen den Geschlechtern gab es in Litauen mit (28 %), Rumänien (27,3 %) und Zypern mit 24,7 %. EU-weit am meisten geraucht wird übrigens in Bulgarien (34,7 %) und Griechenland (32,6 %), am wenigsten in Schweden (16,7 %), Finnland (19,3 %) und Portugal (20,0 %). Von Zigarettenrauch betroffen, also Passivraucher, war immerhin mehr als 1 Fünftel (21,6 %).

Die Smokerface App von Titus Brinker macht so Einiges deutlich … (Foto: obs / Aufklärung gegen Tabak / Titus Brinker)

In Griechenland sind nahezu 2 Drittel (64,2%) der Bevölkerung täglichem Tabakrauch ausgesetzt, in Schweden nur 5,9 %. „Der Tabakkonsum stellt eines der größten vermeidbaren Gesundheits-risiken in der EU dar“, heißt es in dem Bericht.