Medizinwitz des Tages 15. Juli 2020

Ein generelles Problem bei der Behandlung von Krebs ist, dass viele Patienten im Verlauf einer Therapie Resistenzen gegenüber dem Wirkstoff entwickeln können.

MedUni Wien am 15.07.2020

33 % der Deutschen nehmen täglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Doch die wenigsten wissen, dass damit auch Risiken verbunden sind. Es stört offenbar auch viele Verbraucher nicht, dass der Nutzen mancher Mittel zumindest umstritten ist.

ZDF am 15.07.2020

Das Bundesinstitut für Risikobewertung weist darauf hin, dass nur in bestimmten Fällen eine zusätzliche Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll ist, z.B. Vitamin B12 bei Veganern oder Senioren und Folsäure sowie Jod bei Schwangeren. Und warum greifen dann auch Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln, die ohnehin auf einen gesunden Lebenswandel achten ? Werden sie durch die Pillen gesünder ?

ZDF am 15.07.2020

Ständige Schmerzen im Unterleib, Verdauungsprobleme, Nahrungsmittelunverträglichkeiten ? Viele tippen bei diesen Symptomen auf ein Darmproblem. Es kann aber auch eine Interstitielle Zystitis dahinterstecken – oder beides. Denn die nicht-bakterielle chronische Blasenentzündung kommt selten allein. Oft tritt sie gemeinsam mit anderen chronisch-entzündlichen Erkrankungen wie Morbus Crohn, Rheuma oder Endometriose auf. … Warum chronisch-entzündliche Erkrankungen oft mit einer Interstitiellen Zystitis einhergehen, wird noch erforscht.

Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz am 15.07.2020

Fieber mit Begleiterscheinungen wie Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Kopfweh ist eine wirksame Methode des Körpers, auf Viren und Bakterien zu reagieren. Doch viele Menschen nehmen dann oft eine fiebersenkende Schmerztablette.

Apotheken Umschau am 15.07.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 30. Juni 2020

Die meisten Deutschen sind ausreichend mit Nährstoffen versorgt. … Aus medizinischer Sicht ist daher die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln für die allermeisten Menschen ohne Nutzen. Zudem werden die Produkte häufig in Dosierungen angeboten, die den Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen um ein Vielfaches übersteigen und damit das Erkrankungsrisiko in manchen Situationen sogar erhöhen können. Es ist daher notwendig, die Verbraucher in Deutschland besser vor den Gesundheitsgefahren durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu schützen. Die derzeitige Regulierung von Nahrungsergänzungsmitteln reicht dazu nicht aus.

Antrag von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag am 12.05.2020

In der neuesten Folge der Podcasts Business Class spricht Tilo Bonow mit Dr. Lutz Kloke, Gründer der Cellbricks GmbH, darüber, ob Organe aus dem 3D-Drucker in Zukunft zentrale Probleme der Medizin lösen könnten. Und wer wird sich einmal so eine gedruckte Leber oder Niere überhaupt leisten können ?

Piabo PR GmbH am 30.06.2020

Mit 1. Juli 2020 ändern sich in Deutschland auch viele Festbeträge. Das sind die Erstattungshöchstbeträge der Krankenkassen für bestimmte Wirkstoffe. Betroffen davon sind hauptsächlich verordnungsstarke Protonenpumpenhemmer (Magensäureblocker) und Statine (Cholesterinsenker) in 5 Wirkstoffgruppen. Deren Marktvolumen lag 2018 bei insgesamt 53 Mio. Packungen und einem Umsatz von 1,3 Mrd. €.

ABDA am 30.06.2020

Die Deutsche Krebshilfe protestiert in einer Medienmitteilung gegen die Senkung der Umsatzsteuer von 19 auf 16 % bei allen Tabakprodukten. Gegen die gleiche Umsatzsteuersenkung bei Medikamenten habe man auf Nachfrage von Molner Health Center allerdings keine Einwände.

Deutsche Krebshilfe am 30.06.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 20. Juni 2020

Von Magnesium bis Vitamin C: Nahrungsergänzungsmittel sind ein Milliardenmarkt und können fast alles, wenn man der Werbung glaubt. Dabei können sie etwas, was nur die wenigsten wissen: unerwünschte Nebenwirkungen erzeugen, die sogar tödlich sind.

Bild.de am 20.06.2020

Diabetes stellt in Österreich mittlerweile die fünfthäufigste Todesursache dar.

PID der Stadt Wien am 20.06.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 26. Mai 2020

Nahrungsergänzungsmittel sind für den gesunden Menschen, der sich abwechslungsreich und vollwertig ernährt, überflüssig. So lässt sich etwa der Bedarf an Omega-3-Fettsäuren leicht durch die Nahrung decken. Die deutsche Bevölkerung ist darum auch gut mit Omega-3-Fettsäuren versorgt. … Unsere Studienauswertung ergab: Der Nutzen von Omega-3-Präparaten ist nicht ausreichend belegt – weder fürs Herz noch für andere gesundheitliche Aspekte.

Stiftung Warentest am 26.05.2020

Die Diagnose Brustkrebs ist für betroffene Frauen ein Schock. Zu den zahlreichen Zukunftsängsten kommen dann meist auch noch Fragen nach Therapiemöglichkeiten und Bewältigungsstrategien hinzu.

Pfizer Austria GmbH am 26.05.2020

Die Schweiz und der Kosovo sind die beiden letzten Länder Europas ohne ein Mindestalter bei der Abgabe von Tabak- und Nikotinprodukten.

ARGE Tabakprävention Schweiz am 26.05.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Wozu mehr Sauerstoff ?

Leben ohne Sauerstoff ist nicht möglich. Das sagen irgendwie alle. Selbst Schulmediziner. Ob die wohl eine kontrollierte, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie mit hunderten Teilnehmern kennen, die beweist, dass man z.B. nach einer halben Stunde unter Wasser tatsächlich tot ist ? Eine solche, wissenschaftlich abgesicherte Studie wurde meines Wissens noch nicht durchgeführt.

Doch wir Frohmediziner glauben sehr wohl auch Büchern der Physiologie und finden dort als Tatsache aufgeführt:

  • Wer läuft, durchflutet seine Muskulatur rund 10 Mal stärker mit Sauerstoff.
  • Wer läuft, durchflutet sein Gehirn etwa doppelt so stark mit Sauerstoff.

Also höchst wünschenswerte Effekte, könnte man meinen. Doch werden solche mitunter überlesen oder wenn nicht, dann einfach so hingenommen. Darum drehe ich Ihnen das Ganze einmal um:

  • Wer nicht läuft, verzichtet in dieser Zeit auf 90 % des möglichen Sauerstoffes in der Muskulatur. 90 % !!!
  • Wer nicht läuft, verzichtet in dieser Zeit auf 50 % des möglichen Sauerstoffes im Gehirn.

Na, das klingt doch gleich ganz anders – oder ? Und da könnte man dann sehr wohl fragen: Ist in einem Zustand OHNE LAUFEN LEBEN noch MÖGLICH ? Oder poppiger formuliert:

Leben Nicht-Läufer eigentlich ?

Ja, schon. Zum Glück ! Fragt sich nur wie ?

Dahinter steckt übrigens der gleiche Gedanke wie bei den Nahrungsergänzungsmitteln: Wenn nur ein essentieller Nährstoff fehlt, dann ist man tot. Und wenn ein essentieller Nährstoff wie Magnesium, Eiweiß oder Omega-3 nur zur Hälfte da ist, ist man dann „halbtot“ ?

Sie kennen alle die Antwort. Ja, man lebt noch, aber nur wie ! Und dieses WIE können Sie tagtäglich besichtigen: Im Straßenverkehr, in den Fußgängerzonen usw.. Wenn man mal nicht ununterbrochen auf sein Mobiltelefon starrt, sondern seinen Mitmenschen ins Gesicht schaut. Auf die Körpersprache achtet. Sieht man dort Leben ? Lebensenergie ? Lebensfreude ?

Das mit den Nahrungsergänzungsmitteln haben schon Viele von Ihnen verstanden. Das mit dem Laufen und mehr Sauerstoff leider noch nicht ! Die lassen sich „mehr Sauerstoff“ einfach entgehen und vergeuden dadurch Lebenszeit.

Mehr Sauerstoff nämlich hebt die Körperfunktionen, insbesondere die Mitochondrien (Ihre Kraftwerke), sogleich auf ein völlig neues Niveau !

Erinnern Sie sich … an die Mitochondrien ? An das schöne Zitat von Rudolf Bolzius in den News 21.01.2020:

Ohne funktionierendes Mitochondrium fällt die Körperzelle in den Urzustand des Einzellers zurück. Und da gilt es dann, sich so rasch wie möglich zu vermehren, um zu überleben.

Genau das ist die Definition von Krebs ! Und Sie getrauen sich einfach weiter, Ihre Mitochondrien zu beleidigen … Jeden Tag, an dem Sie nicht laufen !