Medizinwitz des Tages 5. März 2020

Das durchschnittliche Alter, bei dem in Österreich die ersten chronischen Krankheiten auftreten, liegt bei 57 Jahren.

MedUni Wien am 05.03.2020

Unerwünschte Stoffe gelangen in Deutschland unbeabsichtigt in Lebensmittel. Das heißt, niemand tut sie absichtlich hinein, niemand will sie in Lebensmitteln haben, aber sie sind trotzdem drin, weil sie, wie z.B. Dioxine, Quecksilber, Arsen oder Pyrrolizidinalkaloide, in der Umwelt vorkommen. Wenn es um Kontaminanten geht, dann sitzen alle Hersteller in einem Boot, Hersteller konventionell produzierter Lebensmittel ebenso wie Hersteller ökologischer Lebensmittel und Hersteller von Babynahrung. … Lebensmittelsicherheit ist nicht dann, wenn der Grenzwert bei null ist. Das muss allen klar sein.

Lebensmittelverband Deutschland am 05.03.2020

Süßstoffe sind zwar kalorienfrei, aber beim Abnehmen helfen sie kaum.

Diabetes Ratgeber am 05.03.2020

Grundsätzlich muss zwischen Impfschaden und Impfnebenwirkungen unterschieden werden.

Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährung (AGES) am 05.08.2020

77 % der Männer in Österreich und 41 % der Frauen trinken regelmäßig Bier.

Brau Union Österreich AG am 05.03.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Tierarztpraxis Dr. Strunz

Die Tierarztpraxis Dr. Strunz erhält regelmäßig Post von Herstellern von Nahrungsergänzungsmittel für Tiere. Wie das? Ja weil der Herr Doktor lernen möchte! Andauernd und je älter, desto neugieriger. Und bei einem der letzten Produkte haben wir Augen gemacht ! Apropos Augen: Ich spreche (und leide) derzeit sehr viel mit Patienten, die keine 2 gesunden Augen mehr haben. Deren Welt wird trüb oder gar dunkel. Sagen Sie bitte mindestens 10 Mal am Tag laut “Danke!”, wenn Sie noch den vollen Durchblick haben.

Aber zurück zu den NEM für Tiere. Diesmal lernte ich etwas über Arthrose. Über Gelenkserkrankung bei Tieren. Da haben es die Veterinär-Mediziner mit der Aufklärung viel leichter als wir Human-Mediziner bei unseren Patienten. Und bitte, was glauben Sie warum?

  • Weil Tiere wie z.B. Pferde, Rassehunde, Brieftauben oder auch einige Fische Geld kosten. Mitunter sogar sehr viel Geld. Und darum werden Tiere (ärztlich) auch sehr viel besser versorgt als Menschen …

Und da lese ich sehr präzise über die Ursachen von Arthrose:

  • Mechanischer und metabolischer Stress gelten als Hauptursachen für die Entstehung von Gelenkserkrankungen.
  • Chondrocyten (Knorpelzellen) reagieren auf diesen Stress mit der Produktion abnormaler Mengen an Matrix Metalloproteinasen (MMPs) und reaktiven Sauerstoffspezies (ROS), in unserer Sprache freie Radikale.
  • Diese sind für Knorpeldegeneration, für die Ausschüttung von Mikrokristallen (hören Sie, wie die knirschend reiben?), für osteochondraler Fragmente und die Bildung von Abbauprodukten der extrazellulären Matrix verantwortlich.

Dieses neue Präparat spezielle für Pferde möchte

  • die Regeneration von Gelenksstrukturen (hyaliner Knorpel, Synovium) und Bindegewebe (Bänder, Sehnen) positiv beeinflussen.

Sind die üblichen Versprechungen. Kennen wir auch aus unserer Medizin. Nur. NUR. Da müssen Sie die Inhaltsstoffe sehen. Die zähle ich Ihnen einmal sehr gerne auf, denn ich kenne kein vergleichbares Produkt für den Menschen. Keines!

  • Hochmolekulare Hyaluronsäure, Chondroitinsulfat und Glukosamin
  • Kollagen Typ 1. Das wichtigste Strukturprotein
  • Kollagen Typ 2. Das wichtigste Kollagen im Knorpel
  • Entzündungshemmende Komponenten (Omega 3, Chlorella, MSM)
  • 8 % Perna canaliculus Extrakt
  • Braunhirse (Mikronährstoffe, Silizium)
  • Vitamin C, Lysin, Cystin, Kupfer und Mangan
  • Hagebutte für Flavonoiden und das Lycoptin (Beta-Carotin)

Wissen Sie was? Der Tierarzt Dr. Strunz wird das jetzt testen. Also wirklich fress… . Das interessiert mich. Wie schmeckt das? Wie löst sich das auf? Ob‘s mir was hilft, kann ich aber schwer sagen. Wie Sie wissen, bin ich rundum g‘sund. Könnten Sie auch werden, wenn Sie nur wollten …