Medizinwitz des Tages 1. September 2020

Obwohl Frauen gar keine Prostata haben, wissen sie dennoch mehr über dieses Organ als die Männer.

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 3. August 2020

Die “sinnvollsten” Anti-Corona-Maßnahmen aus Sicht der österreichischen Bevölkerung sind:  1. Einhaltung eines Mindestabstandes von 1 m  (50 %), 2 . Regelmäßiges Händewaschen (49 %), 3. Vermeiden von Menschenmassen und Tragen von Schutzmasken (jeweils 47 %) … 6. Stärkung des körpereigenen Immunsystems (15 %)

Österreichischer Handelsverband am 03.08.2020

Die Antibabypille wird 60 Jahre alt. Und sie hat sich durchgesetzt, obwohl sie stets umstritten war. Etwa die Hälfte der sexuell aktiven Frauen in Deutschland nutzt sie. Doch sie erhöht u.a. das Risiko von Thrombosen und auch die Anzahl der Schwangerschaftsabbrüche hat sich kaum verringert.

Apotheken Umschau am 03.08.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 22. Juli 2020

Bei Adipositas beeinflussen auch genetische Faktoren das Essverhalten. Insbesondere das unkontrollierte Naschen (“Snacking”) zwischen den Mahlzeiten ist ein häufiges Verhaltensmuster, das teilweise erblich ist. Therapeutische Ansätze zur Vorbeugung von Übergewicht könnten daher von einem Ansatz zur Änderung von Essgewohnheiten profitieren, insbesondere bei Patienten mit einem genetischen Risikoprofil,

MedUni Wien am 22.07.2020

In Österreich stellen Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen über 65 und bei Männern über 45 die Haupttodesursache dar. Diese Patientengruppe hat auch ein überdurchschnittlich hohes Risiko für einen besonders schweren Krankheitsverlauf von Covid-19.

Österreichische Ärztekammer am 22.07.2020

Wie ist das mit dem Krebs ? Animationsfilme helfen, Kinder altersgerecht aufzuklären.

Deutsche Krebshilfe am 22.07.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 19. Mai 2020

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist im Gesundheitswesen bislang noch nicht angekommen. Frauen leiden da besonders unter der Benachteiligung. Medizinerinnen in Führungspositionen kann man mit der Lupe suchen. Diese sind oft kinderlose Singles.

Gemini & Cie Executive Search Sarl am 19.05.2020

Aktuelle Lohndaten aus Schweizer Pharmakonzernen zeigen, was in der Branche so verdient wird. Ein “Chief Medical Officer” erhält je nach Firmengröße und Standort umgerechnet bis zu 452.000 € im Jahr. Ein “Global Scientific Director” und ein “Global Clinical Leader”, der die klinischen Studien beaufsichtigt, wird mit bis zu 282.000 € vergütet. Und selbst ein “Medical Director” oder “Medical Affairs Director” springt noch locker über 188.000 €.

Handelszeitung am 19.05.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 16. Mai 2020

Für eine Brustvergrößerung gibt es 12 verschiedene Techniken mit 25 Sub-Varianten. Die ästhetische Brustvergrößerung ist für Frauen heutzutage auch fast so selbstverständlich geworden wie der Gang zum Friseur.

Mc Aesthetics UG am 16.05.2020

Am 16. März 2020 trat in Österreich das Covid-19-Maßnahmengesetz in Kraft. Es legte Ausgangsbeschränkungen fest und zugleich wurden per Verordnung mit “Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19” die Betriebsstätten des Handels, der Dienstleistungen sowie von Freizeit und Sport geschlossen.

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege am 16.05.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …