Zitat Dr. Strunz am 21. Januar 2021

Die Universität Frankfurt hat bewiesen, dass Patienten, die abnehmen wollten und kontrolliert auch alles richtig machten, nicht oder kaum an Gewicht verloren, solange der Eisenspeicher Ferritin unter 30 ng/ml lag. … Unter 30 ng/ml gilt in Deutschland als Normalbereich !

Meine Jahrzehnte langen Laufexperimente lassen mich sagen: Anständige Geschwindigkeit und eine gute Ausdauer erleben Frauen ab Ferritin 60 ng/ml, Männer ab 130 ng/ml. Wobei ich aber tief im Herzen an diesen Unterschied gar nicht glaube …

Dass jemand nicht abnehmen kann, muss aber nicht einzig und allein am niedrigen Ferritin liegen. Ich kenne inzwischen viele andere Messwerte, die ebenfalls in Ordnung sein müssen, wenn man ordnungsgemäß abnehmen möchte. Darunter Testosteron, HGH, Zink, Cortisol und EBV-Titer.

Originalbeitrag:  Ich kann nicht abnehmen

Medizinwitz des Tages 21. Januar 2021

Covid-19: Bei Schmerzen oder Fieber nach der Impfung empfiehlt das RKI den Wirkstoff Paracetamol. Für die bene Arzneimittel GmbH ist daher “ben-u-ron” das beste Mittel der Wahl.

bene Arzneimittel GmbH am 21.01.2021

Foto: bene Arzneimittel GmbH

Das deutsche Bundesjustizministerium sieht den Schutz geistiger Eigentumsrechte generell als einen “wichtigen marktbasierten Anreiz für die Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen durch private Unternehmen”. Damit stützt die Regierung die Position der Pharmabranche ! Nach Ansicht des Generaldirektors des Internationalen Pharmaverbandes (IFPMA), Thomas Cueni, sind geschützte Patente wichtig für die Zukunft.

NDR / Das Erste am 21.01.2021

Obwohl viel Steuergeld in die Grundlagenforschung fließt, ebenso in die Förderung von Impfstoffherstellern und später in den Einkauf der Impfstoffe, bleiben Vereinbarungen zwischen Staaten und Impfstoffherstellern wie auch die Höhe der Investitionen geheim.

NDR / Das Erste am 21.01.2021

“Hygiene Austria LP” versorgt Österreich über den Lebensmittelhandel rasch mit hoch qualitativen FFP2-Masken und leistet mit dieser einmaligen Aktion einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.

Hygiene Austria LP GmbH am 21.01.2021

Die “Österreich-Variante” der künftig verpflichtenden FFP2-Maske … (Foto: Hygiene Austria LP GmbH)

Extrem niedriger Vitamin-D-Spiegel und hohe Covid-19-Sterblichkeit in Alten- und Pflegeheimen. 90 % der Menschen in Pflegeheimen sind nicht optimal mit Vitamin D versorgt.

Dr. Jacobs Institut am 21.01.2021

Impfungen sollten genauso wie ein gesunder Lebensstil als wichtige Säule der Prävention gesehen werden.

Pharmig am 21.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 15. Januar 2021

Nur mehr 56,5 % der Menschen in Deutschland verlassen sich laut einer Umfrage der Apotheken Umschau voll und ganz auf die Entscheidungen des behandelnden Arztes. Somit gibt es in deutschen Arztpraxen auch Konfliktpotenzial: Z.B. haben fast 20 % der Patienten schon einmal mit ihrem Arzt über eine Therapie gestritten, weil sie etwas Anderes über die Behandlung gelesen hatten, als der Arzt empfohlen habe. Weiters meinen 28 % der Patienten, dass ihr Arzt es “eher ungern” sieht, wenn seine Therapieentscheidungen hinterfragt werden. Und 32 % sagen, dass ihr Arzt seine Entscheidungen schon erklären würde, jedoch auf die Wünsche des Patienten kaum eingehe.

Apotheken Umschau am 15.01.2021

Die Corona-Pandemie zeigt deutlich, wie wichtig die Vernetzung aller Stakeholder im Gesundheitssystem für die Behandlung von Krebs ist.

Novartis Austria GmbH am 15.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 14. Januar 2021

10-15 % der Prostata- und Eierstockkrebsfälle sind erblich bedingt. Verantwortlich dafür sind Veränderungen in einem der beiden Gene BRCA1 oder BRCA2, die sowohl Frauen als auch Männer in sich tragen können.

AstraZeneca Österreich GmbH am 14.01.2021

Die Kampagne “Neuer Alltag, gleicher Krebs” möchte das Bewusstsein für fortlaufende Krebsbehandlungen schärfen … (Bild: AstraZeneca)

Das Wissen über eine in der Familie vorliegende Genveränderung ist einerseits von Bedeutung, um entsprechend vorsorgen zu können und somit das Risiko an Krebs zu erkranken zu senken. Andererseits ist es bei der Wahl der Therapie entscheidend, vor allem, wenn der Krebs bereits diagnostiziert ist.

AstraZeneca Österreich GmbH am 14.01.2021

Als Risikofaktoren für Prostatakrebs gelten das Alter sowie genetische und hormonelle Veränderungen. So haben etwa 12 % der Betroffenen eine BRCA1/2-Genmutation.

AstraZeneca Österreich GmbH am 14.01.2021

Weltweit sind im Internet über 45 Mio. medizinische Bilddateien – darunter Röntgen-, CT- und MRT-Scans – auf ungeschützten Servern für jedermann frei zugänglich. Allein in Deutschland fanden Analysten auf 251 Servern exakt 39.204 frei zugängliche DICOM-Aufnahmen. Diese ließen sich problemlos ohne Benutzernamen oder Passwort abrufen und enthielten bis zu 200 Zeilen Metadaten mit persönlichen Informationen, die eine zweifelsfreie Identifizierung der betroffenen Patienten ermöglichten.

CybelAngel am 14.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Medizinwitz des Tages 11. Januar 2021

Laut einer Studie der Universität Heidelberg wollen sich nur 46 % der Deutschen gegen Covid-19 impfen lassen. Um jedoch die Pandemie in den Griff zu bekommen und das Gesundheitssystem zu entlasten, wäre laut WHO eine Durchimpfungsrate von 60-70 % wichtig.

Noventi Health SE am 11.01.2021

Infografik: Noventi Health SE

“Nie wieder 2020: Lasst euch impfen.” Unter diesem Motto steht eine deutschlandweite Kampagne des Gesundheitsdienstleisters Noventi Health. Ziel ist, der Bevölkerung durch sachliche Aufklärung die Sorgen vor einer Impfung zu nehmen und den Kampf gegen das Coronavirus zu verstärken. Unterstützt wird die Initiative von den führenden Impfstoffherstellern BioNTech, CureVac, Artes Biotechnology und IDT Biologika. Zudem werden auch an alle 19.000 Apotheken in Deutschland Plakat zum Aushang geliefert.

Noventi Health SE am 11.01.2021

Eine Impfung hilft nicht allen: 4 Hoffnungsmedikamente gegen Corona

Bild.de am 11.01.2021

Bild: Bild.de

2020 haben Krankenkassen zahlreiche Falschabrechnungen verhindert und so insgesamt 27,17 Mio. € an Krankenhauskosten eingespart.

casusQuo GmbH am 11.01.2021

Sport hilft zwar dabei, den Energieverbrauch zu erhöhen, ist beim Abnehmen und dem Gewichthalten aber kein Allheilmittel. Viel wichtiger ist es, die Lebensgewohnheiten hin zu gesunder Ernährung dauerhaft umzustellen. Dazu gehört z.B. möglichst abwechslungsreich zu essen, damit nicht das Gefühl entsteht, man müsste auf etwas verzichten.

Klinikum St. Georg (Leipzig) am 11.01.2021

Bei bis zu 30 % der Arbeitsunfälle in Deutschland ist Alkohol im Spiel.

BG ETEM am 11.01.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …