Sport verbessert die Lebensqualität von Krebspatienten

Die Bruttoausgaben der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) für Krebsmedikamente beliefen sich 2016 in Deutschland auf 5,35 Mrd. €. Das sind bezogen auf die Gesamtausgaben der GKV für Arzneimittel 13 %. Da macht ausgerechnet der Pharmakonzern Novartis mit einer Broschüre Mut. Denn dazu heißt es: Die Bedeutung von körperlicher Aktivität bei Krebs ist aus Angst vor Überanstrengung der Patienten lange unterschätzt worden. Diese Ansicht hat sich aber grundlegend geändert: Studien zeigen, dass Sport die Lebensqualität von Krebspatienten verbessert.

Bild: obs / Novartis Oncology / Novartis Pharma GmbH

Schreibe einen Kommentar