Schulmedizin aktuell am 23. August 2019

Österreich

Das österreichische Gesundheitssystem kann nur funktionieren, wenn Ärzte und Apotheker gemeinsam und nicht gegeneinander die Gesundheitsversorgung sicherstellen. Die Bevölkerung braucht Arzt und Apotheker und nicht Arzt oder Apotheker. (Österreichischer Apothekerverband, 23.08.2019)

Foto: MHJ

Die Trennung von Arzt und Apotheke besteht in Österreich seit 778 Jahren. Grund: Der Arzt soll sich auf die Diagnose und Therapie konzentrieren und die Apotheke sorgt für die Bereitstellung der Medikamente und die wichtige Beratung bei auf Arzneimittel bezogenen Fragen. Dieses 4-Augen-Prinzip hat sich über viele Jahre für die Patienten bewährt. … Und wenn es stimmt, dass Ärzte im ländlichen Raum aus wirtschaftlichen Gründen Medikamente verkaufen müssen, dann sollten die Sozialversicherung und die Ärztekammer dafür sorgen, dass ihre Vertragsärzte von der ärztlichen Leistung leben können. … Ärzte sollen im Rahmen ihres Vertrauensverhältnisses zu den Patienten diesen nichts verkaufen dürfen. (Österreichischer Apothekerverband, 23.08.2019)

Schreibe einen Kommentar