Schulmedizin aktuell am 20. Juli 2018

Gegen Reiseübelkeit hilft im akuten Fall Kaugummi mit Dimenhydrinat. Pflaster mit Scopolamin dagegen sind verschreibungspflichtig und nur für Erwachsene zugelassen. Beide Wirkstoffe machen müde und benommen und sind für Fahrzeuglenker sowie für Patienten mit Prostataproblemen und grünem Star nicht geeignet. (Apotheken Umschau, 20.07.2018)

Herausforderung Reduktion: Salz und Zucker sind mehr als salzig und süß. (BLL, 20.07.2018)

Copyright: obs / BLL – Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde

Im Skandal um in Griechenland gestohlene Krebsmedikamente, die von der Firma Lunapharm in Brandenburg vertrieben wurden, sind Patienten in weiten Teilen Deutschlands betroffen. (20.07.2018)

Ein neuer in allen Altersklassen hochwirksamer Impfstoff gegen Gürtelrose ist nun in Europa für Erwachsene ab 50 Jahren zugelassen – ein großer Erfolg der Impfstoff-Forschung. (GlaxoSmithKline GmbH, 20.07.2018)

Etwa 99,5 % der über 50-Jährigen sind mit dem Windpocken-Virus, dem Varizella-Zoster-Virus, infiziert und tragen den Erreger inaktiv im Nervensystem. Im Laufe des natürlichen Alterungsprozesses verlieren die Immunzellen die Fähigkeit, eine starke und wirksame Immunantwort gegen das Virus aufrecht zu erhalten. (GlaxoSmithKline GmbH, 20.07.2018)

Rund 36.000 endoprothetische Eingriffe werden jedes Jahr in Österreich vorgenommen. Dazu kommen weitere knapp 4.000 Operationen, um künstliche Knie- oder Hüftgelenke auszuwechseln. (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit, 20.07.2018)

2017 starben in Deutschland 1.272 Menschen an den Folgen des Konsums illegaler Substanzen. 2012 waren es noch 944. (Deutsche Aids-Hilfe, 20.07.2018)

Immer mehr Länder ermöglichen PrEP. Die PrEP kann die Zahl der HIV-Infektionen in Deutschland nach einer Studie der Universität Rotterdam bis 2030 um rund 9.000 verringern. (Deutsche Aids-Hilfe, 20.07.2018)

Schreibe einen Kommentar