Schulmedizin aktuell am 17. Dezember 2019

Deutschland

Eine einheitliche Krankenversicherung für alle Deutschen, ein neues Schulfach “Gesundheit” und Ärzte, die mehr Zeit für ihre Patienten haben – das sind die zentralen Forderungen aus dem Bürgerreport 2019, den die Robert Bosch Stiftung GmbH veröffentlicht hat. Zudem müsse der Mensch stärker in den Mittelpunkt des Gesundheitswesens rücken. Und auch das Thema Prävention spielt für Bürger eine wichtige Rolle (Stichwort Präventionsberater). Hingegen abgelehnt wird ein ein Gesundheitswesen, das auf Gewinnmaximierung und nicht auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist. (Robert Bosch Stiftung GmbH, 17.12.2019)

Laut dem aktuellen Heilmittelbericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) waren fast 27 % der insgesamt 4,4 Mio. Rückenschmerzpatienten in Deutschland in den letzten 5 Jahren dauerhaft beim Arzt. Diese Zahlen zeigen, dass Rückenschmerz zu Recht als Volkskrankheit bezeichnet wird. Chronische, unspezifische Rückenschmerzen betreffen öfter Frauen als Männer. Und obwohl Schmerzmittel beiden Geschlechtern in etwa gleich hohem Umfang verordnet werden, nützen Frauen auch häufiger eine Physiotherapie. (WIdO, 17.12.2019)

Bild: WIdO

Für Patienten mit chronischen, unspezifischen Rückenschmerzen hat der Gemeinsame Bundesausschuss am 01.10.2019 die Grundlage für sog. Disease-Management-Programme verabschiedet. Die darin enthaltenen Anforderungen für die Behandlung basieren auf einer Recherche wissenschaftlicher Leitlinien und Studien. Empfohlen werden verschiedene Maßnahmen: Die Basis bildet eine Aktivierung und Lebensstiländerung, die durch individuelle Therapiemaßnahmen wie Krankengymnastik, Entspannungsverfahren, psychotherapeutische und psychosomatische Behandlungen sowie Schmerztherapie mit Arzneimitteln ergänzt werden können. Bei Erfolglosigkeit kann eine teilstationäre oder stationäre multimodale Schmerztherapie eingeleitet werden.  (WIdO, 17.12.2019)

Männer mit Prostataproblemen leiden einerseits an Schwierigkeiten beim Urinieren (Miktionsstörung) und fürchten andererseits Beeinträchtigungen ihres Sexuallebens (Verlust der Erektion samt Ejakulation). Eine operative Behandlung der Prostataeinengung besteht in der Regel aus einer Hobelungsoperation (TUR-P, transurethrale Prostataresektion). Neuerdings und weit schonender für den Patienten werden verstärkt Laserstrahlen zur Abtragung bzw. zum Verdampfen des gewucherten Gewebes eingesetzt. Greenlight-Laser oder Evolve-Laser sind dabei die modernsten Techniken. Beide Verfahren – die TUR-P und die Laser-Verfahren – werden endoskopisch durchgeführt.

Dazu wird durch den Penis ein Instrument eingeführt. Eine Kamera nimmt die Situation in der Prostata auf und überträgt die Bildinformation per Lichtleiter und Monitor zum Operateur. Aber: Durch die meist übliche OP-Technik kann der nach außen gerichtete Samenerguss fast nie erhalten werden. Auch die Erektionsfähigkeit kann geschädigt werden. Nach einer nun veröffentlichten Fallstudie muss das aber nicht der Fall sein. In der Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie gelingt es Urologen immer öfter, den üblichen, nach Samenerguss nach außen auch nach einer Laserbehandlung zu erhalten. (Klinik für Prostata-Therapie Heidelberg, 17.12.2019)

Innerhalb von 10 Jahren bekommt jeder Deutsche im Schnitt 47 Tagesdosen Antibiotika verschrieben. Die von ihm in dieser Zeit verzehrten Tiere im Durchschnitt aber sogar 219 Tagesdosen. (Blitzrechner.de, 17.12.2019)

Infografik: Blitzrechner.de

Nach intensiven Sondierungsgesprächen planen der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) und der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) in Deutschland zu fusionieren. Der daraus resultierende Verband würde dann über 90 % der in Deutschland tätigen pharmazeutischen Unternehmen vertreten. (BPI, 17.12.2019)

33 % der Deutschen schlafen nur mittelmäßig, schlecht oder sehr schlecht. Das hat natürlich Folgen für die Gesundheit: Aufmerksamkeit und Konzentration sinken und das Unfallrisiko steigt. Selbst Diabetes Typ 2 und die Neigung zu Übergewicht werden durch Schlafmangel begünstigt. Was oft unterschätzt wird: Eine erholsame Nacht hängt auch von der Qualität der Bettausstattung ab. (Aktion Gesunder Rücken, 17.12.2019)

Derzeit durchsuchen 420 Polizisten und 6 Staatsanwälte die Hamburger Firma ZytoService sowie 47 Objekte im Umfeld des Unternehmens. Dazu gehören Privathäuser, Arztpraxen, Apotheken, ein Krankenhaus und mehrere Firmensitze in Hamburg. ZytoService ist der Marktführer bei der Herstellung von Infusionen für Krebstherapien. Bei der größten Razzia, die in Hamburg je von der Wirtschaftsstaatsanwaltschaft angeordnet wurde, geht es um Bestechung und Betrug. (NDR / Das Erste, 17.12.2019)

Nach Recherchen des NDR und ZEIT Online steht die Firma im Verdacht, Ärzte bestochen und durch ein offenbar illegales Geschäftsmodell an lukrative Rezepte von Onkologen gelangt zu sein. Seit Januar 2017 sollen einzelne Ärzte neben sog. “Kickback”-Zahlungen von über 500.000 € auch “rückzahlungsfreie Darlehen, Nutzung luxuriöser Fahrzeuge oder anderweitige geldwerte Zuwendungen” wie Praxiseinrichtungen erhalten haben. Im Gegenzug erhielt ZytoService über eine konzernnahe Apotheke von den Ärzten offenbar die lukrativen Rezepte für die Infusionen und rechnete sie wohl zu Unrecht bei den Kassen ab. Allein der Techniker Krankenkasse soll so ein Betrugsschaden von 8,6 Mio. € entstanden sein. (NDR / Das Erste. 17.12.2019)

Bei der Ohrenpflege sollte man nur die Stellen reinigen, die der kleine Finger erreicht. Alles Andere regelt das Ohr von allein. Kleinste Flimmerhärchen im Gehörgang transportieren dabei überschüssiges Schmalz in Richtung Gehörausgang. Und: Viel Ohrenschmalz hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. (Apotheken Umschau, 17.12.2019)

Eltern sollten ihre Kinder nicht als Boten in eine Apotheke schicken. Gegen so einen Botendienst von Kindern und Jugendlichen spricht nämlich einiges. Wer nicht selbst in die Apotheke kommen kann, sollte nach einem Botendienst durch Mitarbeiter der Apotheke fragen. Davon erbrachten Deutschlands Apotheken 2018 rund 250.000 Zustellungen. (ABDA, 17.12.2019)

Der Schauspieler Michael Kessler erhält in Deutschland die Auszeichnung “Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2020”. Den passionierten Alltagsradler hält weder Regen noch Schneefall vom Fahrradfahren ab. Ob zur Arbeit, zu Geschäftsterminen oder zum Einkaufen, das Rad ist bei ihm immer die erste Wahl. (Der Deutsche Fahrradpreis, 17.12.2019)

Michael Kessler ist Deutschlands “Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2020”. (Foto: Der Deutsche Fahrradpreis)

Österreich

Der aktuelle Drogenbericht und der Epidemiologiebericht “Sucht 2019” des Kompetenzzentrums Sucht der Gesundheit Österreich GmbH, die beide im Auftrag des Sozialministeriums erstellt wurden, zeigen für Österreich eine stabile Lage beim Konsum von Drogen. Das Suchtmittel Nummer 1 der Österreicher bleibt weithin Nikotin. Demnach rauchen bis zu 25 % der Österreicher täglich. (Gesundheit Österreich GmbH, 17.12.2019)

In einem Branchenvergleich der Monatsgehälter in Österreich zeigt sich, dass Ärzten mit einem durchschnittlichen Brutto-Monatsgehalt von rund 5.300 € mit Abstand das meiste Geld angeboten wird. Arzt- und Pflegehelfer hingegen erhalten nur 2.200 €. (StepStone Österreich GmbH, 17.12.2019)

Infografik: StepStone Österreich GmbH

Wenn der Patient im Mittelpunkt der Gesundheitswesens steht, dann sollte er dort auch etwas sagen dürfen. (Pharmig, 17.12.2019)

Schreibe einen Kommentar