Schulmedizin aktuell am 15. Juli 2019

Welt

Weltweit erfolgen 66 % aller Amputationen wegen des Diabetischen Fußsyndroms. (Österreichische Diabetes Gesellschaft, 15.07.2019)

Deutschland

In Deutschland gibt es zu viele Krankenhäuser. Eine Reduzierung der Klinikanzahl um deutlich mehr als die Hälfte würde zu einer besseren medizinischen Versorgung der Patienten führen. In einer neuen Studie weisen führende Krankenhausexperten darauf hin, dass viele Krankenhäuser in Deutschland zu klein sind und oftmals nicht über die Ausstattung und Erfahrung verfügen, um lebensbedrohliche Notfälle wie Herzinfarkt oder Schlaganfall angemessen behandeln zu können. Viele Komplikationen und Todesfälle ließen sich durch eine Konzentration auf deutlich unter 600 Spitäler vermeiden. (Bertelsmann Stiftung, 15.07.2019)

Bild: MHJ

Zur Studie der Bertelsmann Stiftung mit der Forderung einer Schließung von bundesweit 800 Krankenhäusern erklärt die Bundesärztekammer: “Die von der Bundesregierung eingesetzte “Kommission gleichwertige Lebensverhältnisse” hat gerade erst die Bedeutung der Daseinsvorsorge und Sicherung einer gut erreichbaren, Wohnort nahen Gesundheitsinfrastruktur betont und das Bundesgesundheitsministerium die Förderung von bundesweit 120 kleineren Kliniken beschlossen. Da ist es schon mehr als befremdlich, dass man pauschal die Schließung von 800 Krankenhäusern fordert.” (Bundesärztekammer, 15.07.2019)

Krankenhäuser sind keine Profitcenter, sondern Teil der staatlichen Daseinsvorsorge. … Was wir nicht brauchen, ist eine weitere Zurichtung der Krankenhauslandschaft im Sinne einer profitorientierten Konzernbildung. (Marburger Bund, 15.07.2019)

Österreich

Schon seit Jahren fordern Spitalsmitarbeiter in Österreich neben den bereits bestehenden Deeskalation-Workshops mehr Psychologen zu ihrer Unterstützung. (Berufsverband Österreichischer PsychologInnen, 15.07.2019)

Auch im Sommer ist barfuß gehen für Menschen mit Diabetischer Polyneuropathie (eine Schädigung der Nerven in den Extremitäten) keinesfalls zu empfehlen. Die ÖDG warnt vor dem Diabetischen Fußsyndrom und seiner unzureichenden Versorgung im Gesundheitswesen. In Österreich ist es der Auslöser für rund 3.000 Amputationen pro Jahr. Ist ein diabetisches Ulkus einmal manifest, dann kehrt diese chronische Erkrankung immer wieder zurück. (Österreichische Diabetes Gesellschaft, 15.07.2019)

Schweiz

Herzfehler zählen zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen. In der Schweiz sind davon jährlich rund 800 Babys betroffen, wobei jeder Herzfehler einzigartig ist. Manche Herzfehler sind aus medizinischer Sicht nicht schwerwiegend, andere müssen gleich nach der Geburt operiert werden. In seltenen Fällen sind sogar mehrere große Operationen nötig. (Schweizerische Herzstiftung, 15.07.2019)

Schreibe einen Kommentar