Schulmedizin aktuell am 12. April 2019

Welt

Pflanzen gelten als die ältesten Heilmittel überhaupt. Weltweit gibt es schätzungsweise 70.000 Pflanzenarten, die als Arzneimittel in der Medizin genutzt werden. (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, 12.04.2019)

Deutschland

2 Tage nach der Europawahl wird der Deutsche Ärztetag 2019 auch die zunehmende Einflussnahme aus Brüssel in die gesundheitspolitischen Kompetenzen der Mitgliedsstaaten thematisieren. Der Binnenmarkt darf aus Sicht der deutschen Ärzteschaft nicht als Argument missbraucht werden, um die Autonomie der Mitgliedsstaaten bei der  medizinischen Versorgung einzuschränken. Auf europäischer Ebene gilt wie auf nationaler Ebene, dass Patientenschutz immer vor Marktinteressen gehen muss. (Bundesärztekammer, 12.04.2019)

Seit 1. Januar 2019 zahlen Arbeitnehmer in Deutschland weniger oder gar keine Steuern mehr für ihr Dienstfahrrad. (Vereinigte Lohnsteuerhilfe, 12.04.2019)

Gesichtsmasken verwöhnen den Teint und helfen, ein wenig zu entspannen. Idealerweise sollten vor dem Auftragen Gesicht und Hals gründlich gereinigt werden. (Apotheken Umschau, 12.04.2019)

Österreich

Medizinprodukte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der österreichischen Volkswirtschaft. So sichert die Branche Jahr für Jahr rund 43.000 Arbeitsplätze und zahlt rund 1 Mrd. an Steuern und Abgaben. Trotzdem werden Medizinprodukte im Gesundheitssystem oft nur als Kostenfaktor gesehen. Österreich ist generell sehr innovationsskeptisch. (Austromed, 12.04.2019)

7,5 % aller Ansteckungen passieren wegen Infektionen in der der Krankenversorgung. Der Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Berufe in Österreich ist daher für eine Impfpflicht bei den Gesundheitsberufen. Zu diesen zählen in Österreich Biomedizinische Analytiker, Diätologen, Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten, Physiotherapeuten und Radiologietechnologen. (MTD Austria, 12.04.2019)

Schreibe einen Kommentar