Medizinwitz des Tages 6. April 2021

Seit 2010 haben sich die Preise neuer Arzneimittel in Deutschland fast vervierfacht.

DAK-Gesundheit am 06.04.2021

Als Österreicher geht man pro Jahr im Schnitt 3,4 Mal zum Hausarzt, 2,5 Mal zum Facharzt und 1 Mal in eine Spitalsambulanz.

Allianz Elementar Versicherung AG am 06.04.2021

Der Deutsche Hausärzteverband wünscht sich für die Hausarztpraxen weniger Bürokratie beim Impfen gegen das Corona-Virus. Die Impfung gegen Covid-19 sei eine Impfung wie jede andere auch: Es wird geimpft, es wird dokumentiert, aber es werden nicht 9 oder 10 Seiten Papier ausgefüllt.

Phoenix TV am 06.04.2021

Die DAK-Gesundheit fordert eine stärkere Berücksichtigung der geschlechterbedingten Unterschiede in der Gesundheitsversorgung. Eine Förderung von Forschung und Lehre der Gendermedizin ist wichtig.

DAK-Gesundheit am 06.04.2021

Der erschöpfte Dauerzustand namens Fatigue tritt häufig bei Krebserkrankungen, chronischen Krankheiten oder neuerdings auch nach einer Covid-19-Erkrankung auf. Noch existiert dazu weder ein Medikament noch eine zugelassene Therapie, die eindeutig Abhilfe verschaffen könnte.

POYS Kommunikationsmanagement GmbH am 06.04.2021

Trotz seiner enormen Häufigkeit ist das chronische Erschöpfungssyndrom  Fatigue bis heute eine medizinische Herausforderung. Noch bessert keine schulmedizinische Behandlung messbar die quälende Müdigkeit und tiefe Erschöpfung von Fatigue-Patienten. Zudem sind nur wenige Verfahren der Komplementärmedizin wissenschaftlich als wirksam belegt.

POYS Kommunikationsmanagement GmbH am 06.04.2021

Viele Mitmenschen sehen sich zusätzlich zu der gewohnten Behandlung durch die Schulmedizin auch nach anderen Arten von Therapien um.

Heilpraktiker Asche am 06.04.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar