Medizinwitz des Tages 30. September 2019

43 % der Generation 50+ in Deutschland prognostizieren eine Verschlechterung des Gesundheitswesens in den nächsten 10 Jahren. Das Gesundheitssystem per se beurteilen die Bundesbürger insgesamt als eher mittelmäßig.

Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller am 30.09.2019

Je höher die Dosierung von Statinen (z.B. ab einer Dosierung von 20 mg für Simvastatin, Atorvastatin und Rosuvastatin) ist, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit einer Osteoporose: Die bahnbrechenden Ergebnisse von Statinen im Bereich der Prävention und Therapie von kardiovaskulären Erkrankungen haben dazu geführt, dass die Zielwerte von LDL-Cholesterin bei Hochrisikopatienten auf unter 55 mg/dl gesenkt wurden. Jedoch war kaum erforscht worden, inwieweit sich diese niedrigen Konzentrationen von Cholesterin auf die Synthese von lebensnotwendigen Hormonen wie Sexualhormonen und damit zusammenhängenden Erkrankungen wie Osteoporose auswirken.

MedUni Wien am 30.09.2019

Krankenhaus-Benchmarking von PwC: Trotz hoher Förderquoten weiterhin Rentabilitätsdefizite bei öffentlichen Krankenhäusern in Deutschland. Privatkliniken halten Vorsprung in puncto Umsatzrentabilität trotz vergleichsweise geringer Fördermittel.

PwC Deutschland am 30.09.2019

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar