Medizinwitz des Tages 24. Juli 2020

Die vom Schweizer Bundesrat vorgeschlagenen Kostendämpfungen im Gesundheitswesen kommen der Einführung eines Globalbudgets gleich. Das ginge sowohl zu Lasten der Patienten wie auch der Ärzteschaft. Erfahrungen aus Deutschland mit dem Globalbudget zeigen, dass Ärzte ihre Patienten abweisen oder auf später vertrösten müssen, wenn das Budget ausgeschöpft ist. Es sei denn, die Patienten bezahlen die Behandlung selbst. Zudem würden Behandlungsentscheide der Ärzte werden von Krankenversicherungen fortwährend in Frage gestellt.

Aerztegesellschaft des Kantons Bern am 24.07.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar