Medizinwitz des Tages 2. März 2020

Die Medikamente müssen der Heilung oder Linderung einer Krankheit dienen, um von Privatpersonen in Deutschland steuerlich absetzbar zu sein. Ausgaben für eine Krankheitsvorbeugung sind das in der Regel nicht. Kosten für Medikamente zählen dann zu den sog. außergewöhnlichen Belastungen. Dafür gibt es in der deutschen Steuererklärung auch eine eigene Anlage.

Vereinigte Lohnsteuerhilfe am 02.03.2020

Das neue Coronavirus Sars-CoV-2 hat Deutschland erreicht. Die Freie Ärzteschaft macht darauf aufmerksam, dass jetzt der Schutz des medizinischen Personals in den Krankenhäusern und Arztpraxen besonders wichtig ist. Die Ärztinnen und Ärzte sowie das medizinische Fachpersonal werden gebraucht, damit die zahlreichen “normalen” Patienten sicher behandelt werden können.

Freie Ärzteschaft am 02.03.2020

Von Akupunktur über Homöopathie bis hin zu Yoga: Alternative Therapieansätze werden in Deutschland zunehmend beliebter. Naturheilkundliche Verfahren basieren zwar oft nur auf Erfahrungswerten, jedoch sind diese wie im Fall der Akupunktur bisweilen Jahrtausende alt. … Statt von “Alternativmedizin” zu sprechen, bezeichnen Experten die Naturheilkunde lieber als “Komplementär- oder Integrativmedizin”. Diese legt dann Wert auf wissenschaftliche Belege und soll die sog. Schulmedizin  ergänzen.

Apotheken Umschau am 02.03.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar