Medizinwitz des Tages 17. Februar 2021

Würde der Patentschutz aufgehoben, so würde keine einzige Dosis an Corona-Impfstoffen zusätzlich produziert werden. Der Patentschutz ist vielmehr die Grundlage dafür, dass laufend medizinische Innovationen auf den Markt gebracht werden. Ohne den Patentschutz hätten wir keine Covid-19-Impfstoffe oder Therapien, über deren Produktion und Verteilung wir jetzt so heftig streiten. Der Patentschutz wirkt als Treiber bei jedweder Forschung. Öffentliche Gelder, die in den Arzneimittelbereich fließen, erfüllen ebenfalls eine wichtige Anreiz- und Beschleunigungsfunktion.

Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs am 17.02.2021

Der Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Klaus Reinhardt, hält die Forderung von Weltärzte-Präsident Prof. Dr. Montgomery für “völlig unangemessen”, den Impfstoff von AstraZeneca nicht beim medizinischen Personal einzusetzen.

WELT Nachrichtensender am 17.02.2021

Dass bei 70 % der geimpften Menschen die Infektion vermieden werden kann und aber 30 % der Geimpften sich danach doch noch infizieren können, das ist im Übrigen eine ähnliche Quote wie bei den Influenza-Impfstoffen, die seit vielen Jahrzehnten alljährlich verimpft werden. Da ist die Rate in etwa gleich hoch !

BÄK-Präsident Reinhardt am 17.02.2021

Die Zahl an Personen, die wegen dem Coronavirus im Krankenhaus behandelt werden müssen, wird nach Recherchen der Wochenzeitung DIE ZEIT überschätzt: Bis zu 30 % der offiziell in der Statistik geführten Menschen sind nicht wegen Corona in stationärer Behandlung, sondern wurden zufällig positiv getestet.

Die Zeit am 17.02.2021

Auch die Barmer-Krankenkasse beobachtet im Falle von Corona “einen nennenswerten Anteil von Krankenhausfällen”, die ursächlich wegen einer anderen Erkrankung behandelt wurden, jedoch in der Statistik als “Corona-Patient” geführt werden.

Die Zeit am 17.02.2021

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar