Medizinwitz des Tages 15. Januar 2020

Ein weiterer Risikofaktor für Prostatakrebs ist, wenn Prostatakrebs bereits gehäuft in der Familie vorkommt. Dann spielen die genetischen Einflüsse eine entscheidende Rolle. Sind ein oder mehrere Verwandte (Vater, Onkel, Brüder) betroffen, so kann sich das eigene Risiko verdoppeln bis verfünffachen! Deshalb ist bei jedem Mann im Alter von 40-45 Jahren eine erste PSA-Basis-Kontrolle durchzuführen und zusätzlich das familiäre Risiko zu erfassen.

Prostata Hilfe Deutschland am 15.01.2020

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar