Medizinwitz des Tages 14. August 2019

Nebenwirkungen der Antibabypille werden häufig als gegeben hingenommen. Viele Frauen beginnen schon als Teenager mit der Einnahme und entwickeln im Umgang damit eine gewisse Routine. Manche Nebenwirkungen werden von den Frauen auch nicht mit der Pille in Verbindung gebracht.

Zava am 14.08.2019

Heute stützen Ärzte die Behandlung von Herzinsuffizienz auf äußere Anzeichen und Symptome wie Kurzatmigkeit und Gewichtszunahme. Da diese jedoch im Verlauf der Krankheit erst sehr spät auftreten, erhält der Patient das nötige Medikament zur Stabilisierung seines Zustandes nicht frühzeitig genug.

Vectorious am 14.08.2019

In Österreich besteht für Apotheken neben dem Vertriebsmonopol auch ein Gebietsschutz und die gesetzliche Preisregelung für Medikamente, um ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit mit Arzneimitteln zu gewährleisten. Dennoch häufen sich die Fälle, in denen wichtige Medikamente nicht lieferbar sind. Offensichtlich sind die Apotheken trotz der Schutzgesetze nicht in der Lage eine lückenlose Versorgung zu garantieren.

Ärztekammer für Tirol am 14.08.2019

Ab sofort können am Fasten Interessierte in Deutschland und Österreich die durch wissenschaftliche Studien belegte Scheinfasten-Methode als 5-tägiges Gesamtpaket erwerben. Trotz der Nahrungsaufnahme gehen die gesundheitlichen Effekte des Fastens nicht verloren.

ProLon am 14.08.2019

casusQuo begrüßt die Entscheidung des Bundessozialgerichtes in Deutschland. Seit vielen Jahren ist die Beatmung bei Neugeborenen ein Dauerbrenner in der Krankenhausabrechnungsprüfung.

casusQuo GmbH am 14.08.2019

ANMERKUNG: Für einen Medizinwitz des Tages müssen die genannten Fakten nicht unbedingt falsch sein. Es reicht schon, wenn aus Sicht der Frohmedizin die Richtung oder Konsequenz “absurd” ist …

Schreibe einen Kommentar