Kohlenmonoxid: Eine tödliche Gefahr im trauten Heim

“Obwohl eine Vergiftung der Atemluft mit Kohlenmonoxid zumeist tödlich verläuft, sind deren Verursacher Bewohnern kaum im Bewusstsein”, weiß Nina Glaser vom Bundesinstitut für Risikobewertung. Die Gefahren gehen dabei nämlich hauptsächlich von defekten Heizungsanlagen, Gasthermen und Holzöfen aus. Schätzungen in Deutschland gehen von rund 1.000 Toten im Jahr aus.

Bild: obs / Arbeitskreis Kohlenmonoxid / Ei Electronics GmbH

Kohlenmonoxid ist farblos, geruchlos und geschmacklos. Das macht es so gefährlich, denn man bemerkt es nicht. Die typischen Symptome einer beginnenden CO-Vergiftung sind Müdigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel bis hin zur Bewusstlosigkeit. Für Personen in geschlossenen Räumen bedeutet das Gas eine echte Lebensgefahr, denn es wird eingeatmet und verhindert dann im Blut die lebenswichtige Sauerstoffaufnahme, was letztlich zum Tod führt.

Schreibe einen Kommentar