Gute Noten sind planbar

Doch, doch! Ein ähnliches Beispiel war meine späte Erkenntnis „Endspurt im Wettkampf ist planbar, ist machbar“. Seit ich (war mir völlig neu) lernen durfte, dass der no-carb-Athlet im Wettkampf sein typisches Power-Gel, also Kohlenhydrate, viel langsamer verbrennt und ergo im Endspurt noch etwas übrig hat (News vom 21.10.2016 und 25.10.2016).

Wir lernen eben dazu. Jeden Tag. Am meisten lerne ich von Ihnen. Und wenn Sie mir’s noch schreiben, den Erfolg, dann veröffentliche ich die Lösung gerne. Denn ganz sicherlich haben auch andre das gleiche Problem.

Erinnern Sie sich z.B. noch an den 12.09.2008? Ein Student …

Ein Student „büffelt“ heutzutage viele Semester lang für viele Prüfungen. Lernt also wirklich, oft ganze Nächte durch. Wird dann vor der Prüfung immer nervöser und angespannter und wird zuweilen enttäuscht. Also Note 3, Note 4. Kurz gesagt: Höchst unbefriedigend!

Also gab ich diesem Studenten

Multivitamine,
dazu Magnesium
und Tryptophan.

Magnesium als Salz der inneren Ruhe. Zur Entspannung. Und Tryptophan für mehr Abstand, Distanz, Überblick. Ihn souveräner zu machen, damit sich der Lernstoff nicht täglich vor ihm auftürmt wie ein unüberwindliches Gebirge. Resultat?

Vorgestern ruft mich der Student an – mit richtig heller Stimme. Er hätte jetzt dreimal hintereinander Einser bekommen und wollte danke sagen! Schon Thomas Mann hat ausführlich genug beschrieben, dass der Zustand des Körpers, also die Biologie, den Geist bestimmt.

Magnesium und Tryptophan haben Sie verstanden. Und Multivitamin? Laut der Universität Newcastle kann ein Multivitamin-Präparat „die Aufmerksamkeit bei der Bewältigung von Aufgaben“ schon nach 3 Stunden verbessern. Das wurde gemessen!

Also lebe auch ich von und mit diesem Zauberpulver …

Schreibe einen Kommentar