Gilead Sciences: Menschen mit HIV müssen nicht mehr früher sterben

Menschen mit HIV sind pessimistischer als die Allgemeinheit, müssen laut Giovanni Guaraldi von der Universität Modena und Reggio Emilia mittlerweile aber nicht mehr früher sterben. Liebe und Sex hätten für sie jedoch einen höheren Stellenwert als für Menschen ohne HIV. Das ergab eine Befragung von Gilead Sciences.  So hemmt die Infektion fast 40 % der Betroffenen bei Verabredungen. 54 % haben Bedenken, Sex zu haben, wobei der Großteil (87 %) befürchtet, er könnte das Virus auf andere übertragen.  Weiters hätten 59 %  Angst davor, ihren HIV-Status offen zu legen.

Infografik: obs / Gilead Sciences GmbH

Hingegen würde die Infektion 52 % auch nicht von einer natürlichen Familiengründung abhalten, jedoch seien sich 73 % der HIV-Positiven unsicher hinsichtlich einer Übertragung des Infekts auf Partner oder Kinder.

Schreibe einen Kommentar