Gesundheitsvorsorge für Staaten Gewinn

Länder mit gesunder Bevölkerung haben einen Wettbewerbsvorteil – vor allem in Zeiten langsamen Wirtschaftswachstums und zunehmender Konkurrenz. Was so ziemlich logisch klingt, ist nun dank eines Berichtes der Managementberatung Bain & Company und dem World Economic Forum (WEF) sozusagen auch “amtlich”. So zeige die Analyse “Maximizing Healthy Life Years: Investments that pay off” nämlich, dass gesunde Lebens- und damit Arbeitsjahre eine volkswirtschaftliche Aufwärtsspirale in Gang setzen, welche in weiterer Folge die Sozialstruktur eines Landes verbessert und Arbeitsproduktivität sowie Steuereinnahmen erhöhe.

Lukrative Bereiche

Die als Teil der WEF-Initiative “Future of Healthy” entstandene Studie identifizierte 9 Bereiche, in denen sich Investitionen in die Gesundheit besonders auszahlen würden. Noch würden die Gesundheitssysteme der OECD-Länder alljährlich um 2 % teurer!  “Fast immer übersteigt der volkswirtschaftliche Nutzen von Vorsorgemaßnahmen die dafür aufgewendeten Mittel deutlich”, weiß der Studienautor Norbert Hültenschmidt und wundert sich, dass “trotz ihrer guten Rendite die Investitionen in die Gesundheitsvorsorge weit unter den Ausgaben für die Behandlung kranker Menschen liegen”.

So machten laut OECD in den EU-24-Staaten die Ausgaben für Gesundheit und Vorsorge nur 2,9 % der gesamten Gesundheitskosten aus, was der Bain-Report auf 4 Grundprobleme zurückführt: (1) Bei der Gesundheitsvorsorge sind Zahler oft nicht die Nutznießer. (2) Gesundheitsvorsorge wird traditionell als Aufgabe verstanden, die alle bezahlen. (3) Die Privatwirtschaft sieht die zahlreichen Renditechancen in Gesundheitsbereich noch nicht. Und (4) ist für den Erfolg die Zusammenarbeit von vielen Beteiligten notwendig. “Wir möchten in der Politik und in Unternehmen ein Umdenken anstoßen”, so Hültenschmidt.

Vorteile bewiesen

Laut dem “Bain”-Gesundheitsexperten sind die sozialen und ökonomischen Vorteile, die Investitionen in Gesundheit bringen, nunmehr belegt. Allen Regierenden müsse daran gelegen sein, der Bevölkerung möglichst viele gesunde Lebensjahre zu ermöglichen und vor allem in folgende Bereiche zu investieren: Saubere und gesunde Umwelt, gesunde Schwangerschaften, ausgewogene Kinder-ernährung, Impfungen, adäquates soziales Engagement, Minimal-bildung zu Gesundheitsthemen, gesundes Körpergewicht, Selbstwert-gefühl und Selbstvertrauen sowie die Umsetzung ärztlicher Behandlungsempfehlungen.

Schreibe einen Kommentar