Gesundheitssystem: Behandlungen viel teurer als die Medikamente

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) für Medikamente in Deutschland sind schon längere Zeit stabil und betragen im Jahr 18 Mrd. € von insgesamt 227 Mrd. €, also rund 8 %. Laut Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) entfallen die größten finanziellen Brocken auch weiterhin auf die Spitäler (33 %) und die ärztlichen Behandlungen (21 %) !

Infografik: obs / BPI Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Schreibe einen Kommentar