Gehirnschrumpfung

Das Schrumpfen des Gehirns trifft jeden von uns, wenn wir nur alt genug werden. Und führt zur Demenz. Auf Deutsch: Verblödung …

Jetzt gibt’s ein Gegenmittel !

Forscher der Oxford University haben älteren Herrschaften 2 Jahre lang 3 B-Vitamine gegeben. Ihnen bekannt als Dreieck des Lebens aus B6, Folsäure und B12. Bekommt von mir praktisch jeder Patient – am liebsten gespritzt. Diese Trias senkt das Homocystein und verhindert damit, so die Oxford-Forscher, die Gehirnschrumpfung. Und zwar

um 30 %

bei normalen Menschen. Bei Patienten mit hohem Homocystein über 13 mmol/l (recht häufig) wurde die Gehirnschrumpfung verlangsamt, sogar

um 53 % , die Hälfte.

Einfache B-Vitamine also verhindern das Kaputtwerden des wichtigsten Organs, verhindern die Verblödung. ABER: Die verwendete Vitamindosis lag

4-200-fach über der empfohlenen Tagesdosis.

Die Menge der B-Vitamine war also massiv höher als von Ihrem Apotheker oder der DGE empfohlen. Ein glatter Skandal, könnte man meinen … Oder kennen die Professoren der Universität Oxford einfach nur auch zusätzlich die amerikanische Wissenschaftsliteratur, wo es u.a. heißt: “Vitamines are effective and safe.” (Zitat Univ.-Prof. Saul) Gilt halt (noch) nicht für Deutschland …

Schreibe einen Kommentar