Gefäßdissektion Hauptgrund für “Juvenile Schlaganfälle”

Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe macht in einer Aussendung auf ein neues Phänomen aufmerksam, wonach der Schlaganfall mittlerweile auch junge Menschen ereile. Zwar gelte noch immer “das Alter” als Risikofaktor Nummer 1, jedoch trifft  der Schlaganfall in Deutschland mittlerweile pro Jahr immerhin 30.000 Personen unter 55 Jahren. Die klassischen Risikofaktoren wie Diabetes oder Bluhochdruck mit daraus resultierender Arteriosklerose würden dabei allerdings kaum eine Rolle spielen, meint der Oberarzt Lars Kellert vom Universitätsklinikum München.

Foto: MHJ

Vielmehr seinen bei jungen Menschen häufig sogenannte spontane Gefäßdissektionen einer Halsarterie die Ursache eines Schlaganfalls. Will heißen, dass es durch eine kleine Verletzung zu einem Einriss in der Gefäßinnenwand kommt, worauf sich ein Wandhämatom bilden würde, das dann zu einer Engstelle oder sogar zu einem Gefäßverschluss führt. “Die Betroffenen sind oft erst Mitte 40 oder jünger”, weiß Kellert. “In höherem Alter hingegen sind solche Dissektionen eine Rarität.”

Schreibe einen Kommentar