1. Krebsbericht: Deutschland verdoppelt seine Krebserkrankungen

Seit 1970 hat sich in Deutschland die Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland nahezu verdoppelt und stieg auf jährlich 483.000. Das geht aus dem 1. Deutschen Krebsbericht hervor, den Bundesgesund-heitsminister Hermann Gröhe und Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch Institut, dieser Tag präsentierten. Und Wieler betonte, dass Menschen, die heute an Krebs sterben, immerhin rund 74 Jahre alt würden und damit 4 Jahre älter als noch 1980. Damit gehe aber auch einher, dass aktuell in Deutschland noch etwa 4 Mio. Menschen leben, die an Krebs erkrankt waren.

1. Bericht zum
1. Bericht zum “Krebsgeschehen” in Deutschland (Foto: MHJ)

Generell würde Prävention sehr wohl wirken, unterstreicht der Instituts-leiter. „Mindestens 30 % aller Krebserkrankungen gelten weltweit als vermeidbar, vor allem durch den Verzicht auf das Rauchen, die Vermeidung von starkem Übergewicht durch eine dem Bedarf angepasste Ernährung, ausreichende regelmäßige Bewegung, keinen oder höchstens maßvollen Alkoholkonsum sowie die Vorbeugung von HPV-Infektionen und Hepatitis-B durch Schutzimpfungen.“ Der „Bericht zum Krebs-geschehen in Deutschland“ gibt erstmals eine Übersicht zu allen wichtigen Aspekten des Krankheitsgeschehens in Deutschland sowie den Fortschritten bei der Bekämpfung und zeigt auf, welche Entwicklungen zu erwarten sind.

Mit 224.000 Todesfällen im Jahr rangieren Krebserkrankungen nach den Herz-Kreislaufkrankheiten auf dem 2. Platz. Bei Männern ist derzeit Prostatakrebs am häufigsten, gefolgt vom Lungen- und Darmkrebs. Bei Frauen sind es der Brustkrebs, gefolgt vom Darm- und Lungenkrebs. „Allen Krebsarten ist die bösartige Entwicklung von Körperzellen gemeinsam“, heißt es in dem Bericht. Diese würden unkontrolliert und meist zerstörend in das umgebende Gewebe hineinwachsen. „Nur, wenn man sie mit Zucker füttert“, möchten wir vom Molner Health Center ergänzen. Das will man aber nicht wahrhaben, damit sich weiterhin mehr und sauteure Chemotherapien verkaufen lassen …

Schreibe einen Kommentar