1. Ergobus unterwegs in der Schweiz

„Büroarbeiter“ erkranken laut Studien häufiger als Bauarbeiter an Rückenleiden, auch weil schon 2 Stunden sitzen am Tag gesundheitsschädlich sind. In der Schweiz ist darum neuerdings das 1. Ergonomie Präventions-Mobil unterwegs, kurz Ergobus genannt. „Büroarbeitern ist häufig nicht bewusst, wie wichtig der passende Bürostuhl und das Arbeitswerkzeug für ihre Gesundheit sind“, sagt dazu Michael Borloz von ErgoBus.

Der Ergobus von ErgoBus besucht Firmen auf Bestellung … (Foto: M. Borloz)

Der Ergobus kann schweizweit von Firmen zur Aufklärung und persönlichen Sitzanalysetests bestellt werden. Dass er auch sehr wohl nötig ist, ergaben „alarmierende Zahlen“ aus Schweizer Büros. Demnach leiden 57 % der Personen, die am Computer arbeiten, an Rückenschmerzen, 68 % an Schulter- und Nackenverspannungen sowie 30 % an Handgelenks- und Ellbogenschmerzen. Das schmerzt laut Borloz dann auch die Firmen selbst, denn „die Absenzvollkosten machen heute 3 – 4 % eines Unternehmens aus.“

Schreibe einen Kommentar