Eine Handvoll Nüsse täglich …

Sind ein stärkeres Heilmittel als jede bekannte Tablette der Pharmaindustrie. Wussten Sie das? Sehen Sie : Wer bezahlt denn und – noch wichtiger – propagiert denn solche Studienergebnisse? Wieder einmal hat die Natur die Pharmaindustrie weit in den Schatten gestellt! Frage: Und wann wird die etablierte Schulmedizin dieser Tatsache Rechnung tragen? Antwort: Nie, denn die Schulmedizin ist ein Anhängsel der Pharmaindustrie …

Es geht also um Nüsse. Eine nagelneue, außerordentlich umfangreiche und wohl durchdachte Studie (Quelle: BMC Medicine (2016) 14:207). Genießen Sie einmal mit:

Von den Forschern wurden insgesamt 48.380 Nuss-Studien gefunden und davon schlussendlich 29 ausgewählt. Die waren einwandfrei, nicht angreifbar. Umfassten aber über 800.000 Teilnehmer. Und was war die Quintessenz dieser 29 Studien?

Eine Handvoll Nüsse täglich, also rund 28 g, haben folgende Risiken gesenkt oder verhindert:

Koronare Herzerkrankungen um 24 %,
Schlaganfall um 11 %,
Herzkreislauf-Erkrankung um 19 %,
Krebs um 18 %,
Gesamtsterblichkeit um 19 %.

Und weil das so schön klingt, zusätzlich noch:

Atemwegserkrankungen um 52 %,
Diabetes um 39 %,
Infektionskrankheiten um 75 %.

Eine Handvoll Nüsse täglich ist besser als jedes Statin! Wer in Deutschland traut sich das einmal laut zu sagen? Eine Handvoll Nüsse täglich erweist sich als stärker als jedes Medikament. Ich kann es nicht oft genug betonen!Kein Unterschied, ob Sie statt 28 g die doppelte, 3-fache oder 4-fache Menge pro Tag gegessen haben.

Schon die erste Handvoll zeigte den vollen Effekt !

Eigentlich (eigentlich!) sollte diese Studie eine neue Epoche der Medizin einläuten … Sollte auch dem verbohrtesten Universitätsmediziner klar machen, dass er aufs falsche Pferd setzt, wenn er die Pharmaindustrie forciert. Dass er ohne Not Nebenwirkungen in Kauf nimmt. Die sind dann immer fein säuberlich auf jedem Beipackzettel abgedruckt.

Schreibe einen Kommentar