Das optimale Essen

Nach dem weltgrößten Kongress der Kardiologen 2018 in München gab es nahezu in allen Medien folgende Schlagzeilen: “Low carb verkürzt das Leben”, “Low carb erhöht die Sterblichkeit”, “Verzicht auf Kohlenhydrate ist gefährlich”, “Schwachsinn Low carb” usw..

Wir wollen jetzt aber nicht über die Arbeit von Journalisten lamentieren, sondern verstehen: Was geht da vor sich ? Und das wiederum kann man ganz einfach erklären.

Sie erinnern sich doch sicher an die PURE Studie von 2017. Die war auch Thema der News vom 17.11.2017, 29.10.2017, 14.10.2017 und 07.10.2017. Da wurde

  • an 135.000 Menschen
  • aus 18 Ländern
  • über 7 Jahre lang
  • mit 200 Forschern

studiert. Das Ergebnis dann in „The Lancet“ so zusammengefasst:

  • Kohlenhydrate erhöhen die Sterblichkeit. Man lebt kürzer.
  • Tierisches Eiweiß senkt die Sterblichkeit. Man lebt länger.

Das war eine 1. Auswertung. Am bereits erwähnten Kongress in München nun präsentierte Prof. Andrew Mente eine sehr viel genauere Auswertung der PURE Studie. Und demnach sei für ein langes Leben förderlich:

  • Gemüse, Früchte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Fisch
  • Milchprodukte und unverarbeitetes rotes Fleisch (“entgegen der üblichen Ernährungsempfehlung”)

Hier steht also, dass Eiweiß, Fett und auch reichlich Kohlenhydrate das Leben verlängern. Ausdrücklich NICHT förderlich für ein langes Leben seien

Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Zucker !

Damit ist das Rätsel Kohlenhydrate aufgelöst. Alle Aufregung umsonst! Die Damen und Herren von der Presse hätten nur genau zuhören oder lesen müssen. Sich vielleicht sogar die Studie selbst anschauen. Tut natürlich niemand …

Interessant hingegen und von Prof. Mente so nebenbei erwähnt, ist die Zusammenstellung des optimalen Essens für ein langes Leben. Nach einem Punktesystem. So sollte man täglich essen:

  • 8,4 Portionen Früchte und Gemüse (!!!)
  • 2,5 Portionen Nüsse und Hülsenfrüchte
  • 1,4 Portionen rotes Fleisch (120-130 g, keine Wurst)
  • 3 Portionen Milchprodukte
  • 2 x Fisch pro Woche

Rechnet man das durch, dann kommt man doch tatsächlich auf

  • 54,0 % Kohlenhydrate
  • 28,3 % Fett
  • 17,9 % Eiweiß.

Wie bitte? 54 % Kohlenhydrate am Tag? Ja, aber damit sind nur die richtigen Kohlenhydrate gemeint, die Natürlichen. Nicht die Künstlichen, die Leeren. Dabei kann man allenfalls über die Hülsenfrüchte streiten. Nur machen diese (für mich schlechten) Kohlenhydrate umgerechnet knapp 8,5 % aus. Das lassen wir noch durchgehen …

Low carb verkürzt natürlich NICHT das Leben. Low Gemüse schon !

Dazu passend die News vom 05.08.2018: Gemüse-Kalorien zählen nicht

Schreibe einen Kommentar