Darmsanierung mit Glutamin

Da tappt man häufig in eine Zeitfalle, denn, obwohl Sie vielleicht etwas unternehmen und sogleich vieles richtig machen, bessert sich leider gar nichts. Nenne ich die Zeitfalle! Es dauert nämlich bis Vitamine und Mineralstoffe auch wirklich am Zielort angelangt sind. Deswegen messen wir, um diesen Vorgang abzusichern und möglicherweise zu beschleunigen. Heißt meist so viel wie “die Dosis zu erhöhen”. So in Ihrem Darm:

Im Darm spiegelt sich die Ernährung. Und wenn man sich falsch ernährt, dann wachsen dort eben auch die falschen Pilze und Bakterien!

Aber kann man die Heilung vielleicht nicht doch beschleunigen? Und Sie ahnen bereits die Antwort: Ja, kann man ! Und das, was jetzt folgt, heißt Molekularmedizin. Ja, man kann den Körper schneller in Abwehrbereitschaft versetzen.

Molekularmedizin misst und hilft und beschleunigt. Sofort.

Also, die schnellste Methode, Ihrem Darm zu helfen, hatte ich Ihnen schon am 14.04.2009 mitgeteilt. Haben leider nur wenige von Ihnen in Erinnerung behalten:

„Pilze im Darm“ heißt, dass dessen Immunsystem zu schwach ist, um mit etwas Selbstverständlichem fertig zu werden. Also schießen Sie bitte nicht auf die Pilze, sondern kümmern Sie sich lieber um Ihr Darm-eigenes Immunsystem. Das 80 % des menschlichen Immunsystems ausmacht. 80 %! Und jetzt kommt’s:

Wussten Sie, dass die Energiequelle von Immunzellen eben nicht wie sonst üblich Glukose ist, sondern Glutamin ?

Wussten Sie, dass für die sich schnell vermehrenden Immunzellen Glutamin die wichtigste Aufbauhilfe ist? Glutamin ist nicht umsonst die häufigste Aminosäure im Körper. Denk ich mir immer: Hoffentlich auch in Ihrem Körper!

Schreibe einen Kommentar