Aids, Tuberkulose und Malaria töten jede Minute 6 Menschen – Depressionen

Der Weltgesundheitstag 2017 am 7. April trägt zwar der Volkskrankheit „Depression“ Rechnung, die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) möchte aber auf einen bei weitem schlimmeren Aspekt hinweisen und zwar, dass weltweit jede Minute 6 Menschen an einer der 3 größten Armutskrankheiten (Aids, Tuberkulose und Malaria) sterben. Hinzu kämen auch noch die Todesfälle durch vernachlässigte tropische Krankheiten. „Für viele dieser Krankheiten gibt es bisher keine wirksame Schutzimpfung oder Behandlungsmöglichkeiten“, moniert Renate Bähr, Geschäftsführerin der DSW.

Negative Gedanken machen krank

Der Bundesverband der deutschen Arzneimittel-Hersteller (BAH) wiederum bleibt beim Thema und hält fest: „Unzufriedenheit macht krank und einsam bzw. einsam und krank“. Personen, die sich selbst als traurig einschätzen, seien generell unzufriedener mit ihrer Gesundheit und häufiger krank als glückliche Personen. Zudem wären sie einsamer. Laut der regelmäßigen Meinungsumfrage des BAH sind nur 18 % der Menschen mit ihrer Gesundheit zufrieden, deren Leben nicht nach ihren Wünschen verläuft. Bei den Menschen mit durchschnittlicher Stimmung schätzt hingegen fast die Hälfte (46 %) die eigene Gesundheit als positiv ein. Und von den glücklichen Befragten könnten sogar fast 2 Drittel (62 %) gut und gesund leben.

Negative Gedanken machen krank bzw. führe Krankheit zu Traurigkeit. Das würden laut BAH auch die Krankenstandstage belegen. Glückliche Personen liegen mit 10,8 Fehltagen pro Jahr unter dem deutschen Durchschnitt von 15,3 Tagen. Wer sich dagegen als “weniger glücklich” bezeichnet, war im Schnitt sogar 50,7 (!) Tage im Jahr krank geschrieben. Und zu guter Letzt mache Unzufriedenheit auch einsam: Während 81 % der glücklichen Personen mit ihrer Beziehung zu Freunden und Verwandten zufrieden seien, sind dies bei den Unglücklichen nur 46 %. Und während 75 % der glücklichen Befragten angaben, leicht Hilfe von Nachbarn bekommen zu können, waren es bei den Unglücklichen nur 47 %.

Schreibe einen Kommentar