22. Juni 2018: Meldungen des Tages aus der Medizin

Die europäischen Pharmaunternehmen investieren 13,7 % ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung und legen damit den Grundstein für Arzneimittel- und Therapieinnovationen. (Sanofi Aventis GmbH, 22.06.2018)

Am 11. Juli 2018, findet der 1. Österreichische Tag der Ganzheitsmedizin statt. … Komplementärmedizin ist ein wichtiger Teil eines modernen Gesundheitssystems, sie ist effizient und kostengünstig bei der Vorbeugung und Behandlung chronischer Erkrankungen. (Österreichischer Dachverband für ärztliche Ganzheitsmedizin, 22.06.2018)

Viel Fleisch und zuckerhaltige Produkte erhöhen das Risiko von Darmkrebs. Der Entzündungsprozess kommt aber nicht nur durch Ernährung und deutliches Übergewicht zustande, sondern auch durch Stress, Depressionen oder Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben.(BKK24, 22.06.2018)

Dem entgegenwirken können antientzündliche Lebensmittel im Speiseplan wie z.B. Salate, Karotten, Kohl, Kartoffeln sowie viele Getreideprodukte mit Ballaststoffen. Pro Woche sollten Männer auch nicht mehr als 2,5 Liter Bier oder 1 Liter Wein trinken, Frauen die Hälfte davon. (BKK24, 22.06.2018)

Unmittelbar nach dem Beschluss des Gesundheitsausschusses im österreichischen Parlament über die Liberalisierung von Cannabis in der Medizin hat die Pharma-Lobby eine mediale Kampagne dagegen gestartet. Dabei wird der Beschluss ohne Argumente als “Nonsens” oder “Unfug” bezeichnet. (Liste Pilz im Parlament, 22.06.2018)

Bei Frauen mit Diabetes kann sich die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren auf den Blutzucker auswirken: Manchmal steigen die Werte, es sind aber auch spontane Unterzuckerungen möglich. (Diabetes Ratgeber, 22.06.2018)

In Deutschland fehlt der politische Wille zur Eliminierung von Hepatitis C. (Deutsche Leberhilfe, 22.06.2018)

Bis dato sind gut 40 österreichische Versand-Apotheken offiziell registriert. (Stern Apotheke / medistore.at, 22.06.2018)

Die Regierung in Liechtenstein hat 2 Tarifverträge genehmigt, die vom Liechtensteinischen Krankenkassenverband mit Leistungserbringern im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung abgeschlossen wurden. Einerseits wird die Abgeltung von Leistungen der Ernährungs- und Diabetesberatung mit der Diabetes-Gesellschaft Glarus-Graubünden-Liechtenstein neu geregelt. Andererseits wurde ein Tarifvertrag mit der Vereinigung freipraktizierender Psychotherapeuten in Liechtenstein über die Leistungen von nichtärztlichen Psychotherapeuten abgeschlossen. (Fürstentum Liechtenstein, 22.06.2018)

Stillen und Muttermilch sind die von der Natur maßgeschneiderte Ernährung für den menschlichen Säugling mit großer gesundheitlicher und emotionaler Bedeutung für Mutter und Kind. (Österreichisches Hebammengremium, 22.06.2018)

Viele gesundheitliche Beeinträchtigungen, die ein Mensch im späteren Leben erleiden kann – Essstörungen, Verdauungsbeschwerden, Übergewicht, hohe Cholesterinwerte, Herzinfarkt bis hin zu Krebsarten – können durch das Stillen verhindert werden. (Verband der Still- und LaktationsberaterInnen Österreichs, 22.06.2018)

Der Zellkern ist ein Organell, in dem die DNA des Organismus geschützt und dupliziert wird. Der Kern dieses organähnlichen Gebildes im Zellplasma ist von einer äußeren und inneren Kernhülle umschlossen, die mit Öffnungen (sog. Kernporen) durchsetzt ist. Die äußere Kernhülle ist auch mit dem endoplasmatischen Retikulum, einem weiteren Organell, verbunden. (MedUni Wien, 22.06.2018)

Schreibe einen Kommentar