21. September 2018: Meldungen des Tages aus der Medizin

Drehe einer Herausforderung nicht den Rücken zu ! … Es ist gut, Angst zu haben. Nur feige darf man niemals sein. (Dr. Wladimir Klitschko, 21.09.2018)

Aus medizinischer Sicht wird beim Thema Diesel viel zu oft parteiisch argumentiert und am Ende ein Mythos kreiert, der dann über lange Zeit nicht mehr aus den Köpfen geht. Die Verteufelung des Dieselmotors mit Hilfe medizinischer Argumente grenzt inzwischen schon fast an Fake News. (Max Grundig Klinik Bühlerhöhe, 21.09.2018)

Der Grenzwert für Feinstaub in Deutschland beträgt derzeit 40 mcg pro Kubikmeter. Ein Bürger, der sein Leben lang in Stuttgart verbringt, hätte nach 75-80 Jahren rund 10-12 Gramm Feinstaub in der Lunge. Ein Raucher, der eine Packung Zigaretten am Tag raucht und deshalb Superfeinstaub inhaliert, schafft das in 2 Wochen. (Max Grundig Klinik Bühlerhöhe, 21.09.2018)

Hintergrund ist die angespannte Situation in Deutschlands Kreißsälen. Bei steigenden Geburtenzahlen hat aktuell fast jede zweite Klinik mit Geburtshilfe Probleme, offene Hebammenstellen zu besetzen. Hebammen in Deutschland betreuen doppelt bis dreifach so viele Frauen bei der Geburt wie in anderen europäischen Ländern. Dies führt zu einer sehr hohen Arbeitsbelastung und zu einem Rückzug von Hebammen aus der Geburtshilfe. (Deutscher Hebammenverband, 21.09.2018)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert den Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit für weitere 3 Jahre mit insgesamt rund 5,6 Mio. €. … Etwa 40 % der Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind ernährungsbedingt. (Nutricard, 21.09.2018)

Foto: obs / Nutricard / F. Hellriegel

HIV-Selbsttest wird Aids verhindern. (Deutsche Aids-Hilfe, 21.09.2018)

Um das Ergebnis eines Selbsttests richtig deuten zu können, muss der Anwender von der sog. diagnostischen Lücke Kenntnis haben. Damit ist gemeint, dass der mögliche Risikokontakt 12 Wochen zurück liegen sollte. So lange benötigt der Organismus, die Antikörper zu bilden, auf die die Tests reagieren. Beim Kauf eines HIV-Selbsttests ist dann laut der Deutschen Aids-Hilfe darauf zu achten, dass dieser das CE-Prüfzeichen der EU hat, für die Anwendung durch Laien konzipiert und in Europa zugelassen ist. (TEVA GmbH, 21.09.2018)

Bild: obs / Teva GmbH / Pyrus Werbeagentur Ulm

Im Gesundheitswesen kommt es häufig zu Benachteiligung und Zurückweisung von Menschen mit HIV sowie von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*), auch mit vielfältigen kulturellen und sprachlichen Hintergründen. (Deutsche Aids-Hilfe, 21.09.2018)

Damit kleine Kinder genügend Energie zum Spielen, Toben und Entdecken haben, sollten sie zwischen den Hauptmahlzeiten einen Snack bekommen – je einen am Vormittag und einen am Nachmittag. (Baby und Familie, 21.09.2018)

Die Bäume lassen die Blätter fallen und RTL II die Hüllen: Die erfolgreiche Dating-Show “Naked Attraction” meldet sich ab 08.10.2018 (montags um 22:15) mit 3 neuen Folgen zurück. Die Single-Frauen haben die Qual der Wahl zwischen jeweils 6 Kandidaten, deren Gesicht sie erst ganz zum Schluss sehen. Welche körperlichen Reize finden sie wirklich anziehend ? (RTL II, 21.09.2018)

Foto: obs / RTL II

Österreich ist noch immer der “Aschenbecher Europas”. Alle 41 Minuten stirbt jemand an den Folgen des Rauchens. (NÖGKK, 21.09.2018)

Heutzutage ist es aufgrund der neuen Entwicklungen in der Augenchirurgie möglich, sowohl Presbyopie als auch Katarakt und Refraktionsfehler wie Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit) und Astigmatismus mit einer einzigen Operation zu behandeln – dank der neuen intraokularen Linsen. … Altersbedingte Augenerkrankungen können sich entwickeln, selbst wenn ein Mensch noch nie in seinem Leben Brille getragen hat. (Hanusch-Krankenhaus Wien, 21.09.2018)

Foto: APA / Schedl

Kyowa Hakko Kirin Co., Ltd., (Kyowa Kirin), hat heute bekannt gegeben, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP), der Wissenschaftsrat der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), eine positive Stellungnahme erteilt hat und die Marktzulassung von Mogamulizumab empfiehlt, ein humanisierter monoklonaler Antikörper (mAb) gegen CC-Chemokinrezeptor 4 (CCR4) zur Behandlung von Mycosis fungoides (MF) bzw. Sézary-Syndrom (SS) in erwachsenen Patienten, die sich mindestens einer vorherigen systemischen Therapie unterzogen haben. MF und SS sind die beiden häufigsten Arten des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL), eine seltene Form des Non-Hodgkin-Lymphoms. Mogamulizumab wäre nach Zulassung der erste biologische Wirkstoff gegen CCR4 für Patienten in Europa. (Kyowa Kirin International PLC, 21.09.2018)

Haarausfall ist auch bei Männern ein hoch sensibles Thema. Viele Betroffene greifen dann zu Arzneimitteln, obwohl seit 18 Jahren die positiven Effekte von Koffein auf die Haargesundheit bekannt und belegt sind. Neu ist, dass Koffein in seiner Wirksamkeit dem Arznei-Wirkstoff Minoxidil nicht unterlegen ist. (Dr. Wolff-Forschung, 21.09.2018)

Foto: obs / Dr. Wolff-Forschung / Shutterstock

In der Schweiz leben heute rund 148.000 Menschen mit Demenz, Tendenz steigend. Demenz ist der Oberbegriff für mehr als 100 verschiedene Krankheitsformen. Je nach Demenzart und Krankheitsstadium können Hirnfunktionen wie das Denken, das Gedächtnis, die Erinnerung und die Sprache eingeschränkt sein. Betroffene verlieren durch die Krankheit sukzessive die Orientierung – räumlich, zeitlich und sozial. (Pro Senectute Schweiz, 21.09.2018)

Schreibe einen Kommentar