16. Oktober 2018: Meldungen des Tages aus der Medizin

EU

In einer Welt, in der 800 Mio. Menschen hungern, ist es inakzeptabel, dass in der EU 88 Mio. Tonnen an Lebensmittel im Wert von 143 Mrd. € verschwendet werden. (EU-Gesundheitskommissar Andriukaitis, 16.10.2018)

Die derzeitige Arbeitswelt der Europäer bietet vielfältige Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung des Arbeitstages. Umgekehrt heißt das, dass jedoch Berufsalltag und Freizeit immer weiter verschwimmen. … Das Fazit: Arbeitnehmern fällt es zunehmend schwer, Grenzen zwischen den beiden Bereichen zu ziehen – zeitlich, persönlich sowie räumlich. (PageGroup, 16.10.2018)

Infografik: obs / PageGroup

D

Weltosteoporosetag am 20. Oktober: Osteoporose wird unterschätzt. Nur ein Drittel der Deutschen kennt sich mit der Volkskrankheit aus. (Amgen GmbH, 16.10.2018)

Infografik: obs / Amgen GmbH

In Deutschland ist fast jedes 10. Paar zwischen 25 und 50 Jahren ungewollt kinderlos. Der Grund dafür liegt zu je 40 % bei den Frauen und bei den Männern. Bei den Männern ist die Unfruchtbarkeit vor allem auf ein sog. eingeschränktes Spermiogramm zurückzuführen. Diese verminderte Anzahl beweglicher, vitaler Spermien wird medizinisch als Oligozoospermie bezeichnet. … Eine internationale Analyse aus 2017 bestätigt: Die Spermienkonzentration sank bei Männern aus Nordamerika, Europa und Australien von 1973-2011 um 52 %, die Gesamtanzahl der Keimzellen pro Samenerguss um 59 %. (Ifemedi, 16.10.2018)

Manche Obstsorten wie Weintrauben und Bananen haben einen hohen Zuckeranteil, der den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treibt. Man sollte sie daher in Maßen und bewusst genießen. Auch Trockenobst kann den Blutzucker stärker ansteigen lassen und sollte nur sehr sparsam verwendet werden, z.B. als Backzutat. (Diabetes Ratgeber, 15.10.2018)

Ab sofort sind die bekannten und bewährten Contour Next Sensoren von Ascensia Diabetes Care Deutschland zusätzlich in einer neuen, praktischen Verpackungseinheit verfügbar: Eine wieder verschließbare Kartonage enthält 25 einzeln verpackte Blutzuckerteststreifen. Luftdicht verschweißt ist jeder Sensor optimal vor Schmutz und anderen Umwelteinflüssen geschützt. Nach der Blutzuckermessung kann er einfach und hygienisch in der Folienverpackung entsorgt werden. (Ascensia Diabetes Care Deutschland, 16.10.2018)

Foto: obs / Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH

Mit rund 72.600 Neuerkrankungen pro Jahr ist Brustkrebs in Deutschland die mit Abstand häufigste Krebserkrankung. Davon betroffen sind jährlich auch 700 Männer. … Das öffentliche Bewusstsein dafür, dass auch Männer an Brustkrebs erkranken können, ist gering. Dies gilt auch für die Wissenschaft. Auf diesem Gebiet wird noch wenig geforscht. Außerdem gibt es für Männer noch kein passendes Früherkennungsprogramm. (Deutsche Krebshilfe, 16.10.2018)

Mikronährstoffe für den Mann mit Kinderwunsch: Selen erhöht die Syntheserate von Sperma. Zink steigert die Produktion von Testosteron und verbessert über die hormonelle Wirkung die Qualität und die Beweglichkeit der Spermien. Zudem ist Zink für die Zellteilung wichtig. Vitamin D3 hat einen vorteilhaften Einfluss auf die Spermienbildung und deren Beweglichkeit sowie auf die Verschmelzungsrate von Ei- und Samenzelle. Folsäure und Vitamin C wirken sich positiv auf das Erbgut der Spermatozoen aus und erhöhen gleichzeitig die Spermiendichte. Die Antioxidantien Kupfer, Beta-Carotin (= Provitamin A), Vitamin E und C schützen die Spermien vor oxidativem Stress. Die B-Vitamine Folsäure, B12 und B6 halten die Konzentration des gefäßschädigenden Homocysteins niedrig und verbessern so die Durchblutung der Hoden. Und: Zu hohes Homocystein beeinträchtigt die Beweglichkeit und Anzahl der Spermien. Folsäure und Vitamin B12 wirken außerdem, wie Zink, unterstützend auf die Zellteilung. Der sekundäre Pflanzenstoff Lycopin wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und gefäßschützend. (Ifemedi 16.10.2018)

Sich räuspern ist bei Heiserkeit ungünstig. Denn dabei sind die Stimmlippen hohen Belastungen ausgesetzt, weil sie kräftig gegeneinander schlagen. Das kann die Heilung verzögern. Besser ist es, Wasser in kleinen Schlucken zu trinken, bis der Räusperdrang verschwindet. (Apotheken Umschau, 16.10.2018)

A

Laut Studien hat jeder 5. Erwachsene schlafbezogene Atmungsstörungen. Dazu zählen u.a. die Schlafapnoe, das OHS (Atemproblemen bei massivem Übergewicht), aber auch Erkrankungen der Lunge wie COPD oder der Atemmechanik (Deformationen der Wirbelsäule), die sich im Schlaf deutlich verschlechtern (gestörte Sauerstoffaufnahme) können. … Eine der bekanntesten und häufigsten Erkrankungen in diesem Zusammenhang ist die Obstruktive Schlafapnoe, kurz OSA. (Franziskus Spital GmbH, 16.10.2018)

Neues Schlaflabor im Wiener Franziskus Spital. (Foto: Franziskus Spital GmbH / APA-Fotoservice / Hörmandinger)

Sportärztewoche vom 2.-6. Dez. 2018 in Kaprun: Geballte Information in Theorie und Praxis. (ghost.company, 16.10.2018)

Schreibe einen Kommentar